Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pit Schlechter, ein „Knouterer“, schnappt sich den Buchpreis
Kultur 17 3 Min. 18.11.2022
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Literatur

Pit Schlechter, ein „Knouterer“, schnappt sich den Buchpreis

Pit Schlechter, der diesjährige Buchpreisträger in der Kategorie Literatur, nimmt seinen Preis aus den Händen von Jurymitglied Jeff Thill vom Quaichleker Bichereck entgegen.
Luxemburger Literatur

Pit Schlechter, ein „Knouterer“, schnappt sich den Buchpreis

Pit Schlechter, der diesjährige Buchpreisträger in der Kategorie Literatur, nimmt seinen Preis aus den Händen von Jurymitglied Jeff Thill vom Quaichleker Bichereck entgegen.
Foto: Guy Jallay
Kultur 17 3 Min. 18.11.2022
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Literatur

Pit Schlechter, ein „Knouterer“, schnappt sich den Buchpreis

Pit Schlechter bezeichnet sich selbst als „ale Knouterwiichtel“. Nun ist er die literarische Überraschung zum Auftakt der Walfer Bicherdeeg.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Pit Schlechter, ein „Knouterer“, schnappt sich den Buchpreis“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Für sechs literarische Werke gab es in Walferdingen einen „Lëtzebuerger Buchpräis“. Ein poetischer, witziger und nachdenklicher Abend.
Über den "Lëtzebuerger Buchpräis" für das beste Kinder- und Jugendbuch freuten sich Keong-A Song und Thomas Schoos.
Black Fountain Press: Bereicherung oder Schnapsidee?
Von wegen zu klein! Der Luxemburger Büchermarkt scheint zumindest groß genug, vier Büchernarren soweit zu motivieren, das erste exklusiv englischsprachige Verlagshaus des Großherzogtums zu gründen: Black Fountain Press. Warum erklärt Anne-Marie Reuter, „Editing Director“.
Itv Anne-Marie Reuter (Black Fountain, editiounshaus), Foto Lex Kleren