Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Philharmonie stellt Saison 2016-17 vor : Die Mischung macht's
Kultur 26.04.2016

Philharmonie stellt Saison 2016-17 vor : Die Mischung macht's

Die Fado-Sängerin Mariza kommt am 7. April 2017.

Philharmonie stellt Saison 2016-17 vor : Die Mischung macht's

Die Fado-Sängerin Mariza kommt am 7. April 2017.
Foto: Alfonso Salgueiro Lora
Kultur 26.04.2016

Philharmonie stellt Saison 2016-17 vor : Die Mischung macht's

Thierry HICK
Thierry HICK
Die Philharmonie und das Orchestre Philharmonique du Luxembourg haben am Dienstag die Saison 2016/17 vorgestellt. Das Programm der kommenden Monate wird eine bunte Mischung aus Klassik, Jazz, Weltmusik und Neuentdeckungen sein.

(C./thi) Die Philharmonie und das Orchestre Philharmonique du Luxembourg haben am Dienstag die Saison 2016/17 vorgestellt. Das Programm der kommenden Monate wird eine bunte Mischung aus Klassik, Jazz, Weltmusik und Neuentdeckungen sein.

Der Chefdirigent des Orchestre philharmonique du Luxembourg Gustavo Gimeno beginnt im September seine zweite Saison in Luxemburg. "Ich fühle mich in Luxemburg bereits zu Hause", erklärt der spanische Dirigent. "Es gibt noch so viel mit diesem Orchester zu tun, so viel neue Werke zu spielen... Die nächste Saison wird spannend sein". 

Chefdirigent Gustavo Gimeno
Chefdirigent Gustavo Gimeno
Foto: Alfonso Salgueiro Lora

Neben Konzerten in der Philharmonie steht erstmals für Gustavo Gimeno eine Opernproduktion mit dem OPL im Grand Théâtre auf dem Programm. Im Herbst geht  das Orchester auf Tournee nach Spanien.

Prominente Orchester, Dirigenten und Solisten

Im Programmangebot des Konzerthauses finden sich erneut prominente Orchester wie die Wiener Philharmoniker, das New York Philharmonic, das Concertgebouw Orchestra, das Orchestra of the Mariinsky Theatre, die Münchner Philharmoniker, das Bayerische Staatsorchester und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, geleitet von Dirigenten wie Kirill Petrenko, Sir Simon Rattle, Daniele Gatti, Mariss Jansons, Gustavo Dudamel, Riccardo Chailly und Daniel Harding und mit Solisten wie Thomas Hampson, Anne-Sophie Mutter, Hélène Grimaud, Diana Damrau, Daniil Trifonov, Sir András Schiff und Denis Matsuev.

Im Jazzprogramm werden ab September Größen wie Chick Corea, Wayne Shorter, Branford Marsalis, Kurt Elling und Kenny Barron erwartet. 

Drei neue Serien

In der Saison 2016-17 starten des Weiteren drei neue Konzertserien: In «L’heure de pointe» spielt das OPL jeweils kurze einstündige Konzerte um 19 Uhr. Die neuen Konzertreihen «Soirées de musique de chambre» und «Jazz Club» setzen auf den intimen Charme des Kammermusiksaals. 

Mit der Geigerin Janine Jansen, dem Dirigenten Valery Gergiev, dem Pianisten, Improvisator und Musikkommentator Jean-François Zygel sowie dem Jazzpianisten Stefano Bollani werden dieses Jahr gleich vier Künstlerresidenzen angeboten.

Valery Gergiev
Valery Gergiev
Foto: Sébastien Grébille

Beim neuen Festival atlântico steht vom 10. bis 15. Oktober 2016 die Musik portugiesischsprachiger Länder im Mittelpunkt mit Konzerten vom angolanischen Sänger Waldemar Bastos, dem portugiesischen Fado-Star Antonio Zambujo oder der kapverdischen Sängerin Mayra Andrade.

Im Jahr 2015 haben 191.705 Besucher eine der 446 Veranstaltungen in der Philharmonie besucht.

 Das gesamte Programmangebot finden  Sie hier


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

OPL goes Spain: Heimspiel für Gimeno
Das Orchestre philharmonique du Luxembourg startet an diesem Mittwoch im Auditorio Nacional de Música von Madrid seine Spanien-Tournee. Weitere Konzerte sind in Valencia, Zaragoza und Alicante geplant. Ein Heimspiel für den OPL-Dirigenten Gustavo Gimeno.
Summer Orchestra Luxembourg : Harmonische Jugend
Sie sind um die 20 Jahre alt, und viele träumen von einem Job in einem Sinfonieorchester: Seit knapp zwei Jahren treffen sich Musikstudenten in regelmäßigen Abständen zum gemeinsamen Musizieren. Nach einer Woche harter Proben treten sie am Sonntag als Summer Orchestra Luxemburg in der Eglise Saint-Michel auf.
Summer Orchestra Luxembourg - Photo : Pierre Matgé
Philharmonie: "Herzlich willkommen, Gustavo!"
Die Philharmonie Luxemburg stellt an diesem Freitag das Programm für 2015/16 vor. Mit dieser zehnten Saison kündigt sich ein Wechsel an der Spitze des "Orchestre philharmonique du Luxembourg" an. Gustavo Gimeno, der bei dieser Präsentation anwesend ist, übernimmt ab September die Nachfolge von Emmanuel Krivine.
23.09.14 repetition generale , Philharmonie,  OPL , Gustavo Gimeno, gimeno 7 photo: Marc Wilwert
Mariss Jansons im LW-Gespräch: „Auf dem Weg zur Schönheit“
Am Donnerstag war Mariss Jansons mit  dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks in der Philharmonie zu Gast. Im Vorfeld des Konzerts  sprach der lettische Dirigent  im „Luxemburger Wort“-Interview über seinen Beruf, seine beiden Musikerfamilien, seine Konzertprogramme und seinen ehemaligen Assistenten Gustavo Gimeno.
Mariss  Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayrischen  Rundfunks am Donnerstag in der Philharmonie.