Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Paul Lesch verzichtet auf ein zweites Direktionsmandat
Kultur 17.11.2022
Centre National de l’Audiovisuel

Paul Lesch verzichtet auf ein zweites Direktionsmandat

Kein zweites Mandat an der Spitze des CNA: Paul Lesch verzichtet auf eine neue Kandidatur.
Centre National de l’Audiovisuel

Paul Lesch verzichtet auf ein zweites Direktionsmandat

Kein zweites Mandat an der Spitze des CNA: Paul Lesch verzichtet auf eine neue Kandidatur.
Foto: Claude Piscitelli
Kultur 17.11.2022
Centre National de l’Audiovisuel

Paul Lesch verzichtet auf ein zweites Direktionsmandat

Seit Monaten gibt es Spannungen im Mitarbeiterstab des CNA. Nun kommt die Meldung, Lesch wolle keine weitere Amtszeit in Angriff nehmen.

(C./mt) – Der derzeitige Direktor des Centre national de l'Audiovisuel (CNA) Paul Lesch wird für keine zweite Amtszeit an der Spitze des CNA kandidieren. Dies teilte er noch vor Ablauf seines aktuellen Mandats der zuständigen Kulturministerin Sam Tanson mit.

Beim CNA gibt es aktuell Spannungen zwischen Direktion und Mitarbeitern. Deswegen war vom Kulturministerium eine Mediation in dieser Verwaltung, die das fotografische und filmische Erbe Luxemburgs betreut, eingesetzt worden. Einiges über die schwierige Situation zwischen Führung und Angestellten war zudem über einen offenen Brief im „Tageblatt“ an die Öffentlichkeit getragen worden. All dies hat ohne Zweifel Lesch dazu bewogen, auf eine Kandidatur für das Fortsetzen seines Mandats zu verzichten.

In einer Pressemitteilung bedankt sich die Ministerin bei Lesch für sein Engagement und seine Arbeit, die er in den vergangenen Jahren an der Spitze des CNA geleistet hat. Auf Anfrage der Kulturministerin wird der scheidende Direktor ab Februar 2023 die Interimsleitung des CNA übernehmen, bis dann seine Nachfolge bestimmt ist, heißt es in der Pressemitteilung.

Neuer Posten um Steichens Erbe

Paul Lesch bleibt auch weiterhin im kulturellen Bereich tätig. Er wird Kurator der Steichen-Sammlungen und für die Forschung rund um das Werk von Edward Steichen sowie für die Verknüpfung der über das ganze Land verstreuten Steichen-Sammlungen zuständig sein. 

2023 wird übrigens der 50. Todestag des berühmten Fotografen gefeiert. Dabei sind eine Reihe von internationalen Veranstaltungen von internationaler Bedeutung geplant. Das Werk Edward Steichens ist Bestandteil des kulturellen Erbes Luxemburgs. 

Der Filmhistoriker, Buchautor, Filmregisseur und Ausstellungskurator Paul Lesch kam 2016 als Nachfolger von Jean Back an die Spitze des CNA.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Düdelinger Centre National de l'Audiovisuel widmet dem facettenreichen „Thierry national“ eine umfassende Schau. Ohne Tabus.
Ausstellung “Thierry“ van Werveke im Pomhouse des CNA in Düdelingen (Foto: Alain Piron)