Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Patrick Michaely soll Direktor des Naturmuseums werden
Kultur 29.04.2022
Neu an der Spitze

Patrick Michaely soll Direktor des Naturmuseums werden

Patrick Michaely ist kein Unbekannter in der Museumsszene. Seit Jahren war er unter anderem mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Museums betraut, das er nun übernehmen soll.
Neu an der Spitze

Patrick Michaely soll Direktor des Naturmuseums werden

Patrick Michaely ist kein Unbekannter in der Museumsszene. Seit Jahren war er unter anderem mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Museums betraut, das er nun übernehmen soll.
Foto: Gerry Huberty
Kultur 29.04.2022
Neu an der Spitze

Patrick Michaely soll Direktor des Naturmuseums werden

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Michaely soll den Posten am 5. Mai von seinem aktuellen Chef Alain Faber übernehmen.

Wie das Kulturministerium mitteilt, hat der Regierungsrat in seiner Sitzung vom 29. April 2022 beschlossen, Großherzog Henri um die Ernennung von Patrick Michaely zum Direktor des Musée national d'histoire naturelle (MNHNL) zu bitten. 

Er soll die Nachfolge von Alain Faber antreten, der seit dem 25. Februar 2014 Direktor des MNHNL ist. Die Stelle ist zunächst für sieben Jahre befristet, Michaely soll ab dem 5. Mai die Leitung des hauptstädtischen Museums in Grund, das unter anderem vom Hochwasser im letzten Jahr betroffen war, übernehmen. 

„Nach einem Master in Biochemie an der Universität Straßburg trat Patrick Michaely 1994 in das MNHNL ein und leitete seit 1996 die Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des Museums. Als erfahrener Kommunikator und leidenschaftlicher Vermittler von Naturwissenschaften war er Kurator mehrerer großer Ausstellungen und aktiv an der Konzeption und Durchführung vieler anderer beteiligt“, schreibt das Ministerium in seiner Stellungnahme.

Das Exzellenzzentrum Natur Musée

Seit 2016 war Patrick Michaely in enger Zusammenarbeit mit dem Fonds National de la Recherche für die Organisation des Science Festivals verantwortlich, der führenden Veranstaltung in Luxemburg im Bereich der Förderung der Wissenschaft und der Wissenschaftskultur. 

Das MNHNL ist ein Kultur- und Forschungsinstitut mit einem Fach-, Referenz- und Exzellenzzentrum für Geo- und Biodiversität, das für die nationalen Sammlungen des Naturerbes zuständig ist. Als Akteur der Kultur in Luxemburg und insbesondere der Wissenschaftskultur, der unter der Aufsicht des Kulturministeriums agiert, versteht sich das MNHNL dank seiner Ausstellungen und seiner sehr zahlreichen Aktivitäten für die breite Öffentlichkeit als leicht zugängliche Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. 

Kulturministerin Sam Tanson dankte Alain Faber für seinen unermüdlichen Einsatz im Dienste des Museums, der Kultur und der Wissenschaft und wünscht Patrick Michaely viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kein Wunder, dass da selbst das großherzogliche Paar bei der Vernissage große Augen macht – denn die Schätze, die das Natur Musée für die „Unexpected Treasures“-Schau da ausgegraben hat, sind mannigfaltig und allesamt eines: wahrhaftig ganz außergewöhnlich!
Expo - Unexpected treasures - Photo : Pierre Matgé
Wiedereröffnung des "natur musée"
Zwei Jahre hat's gedauert – nun ist die neue Dauerausstellung im „natur musée“ fertig. Es geht um das große Ganze: Wie sich nach Urknall und etlichen Supernoven per Zufall Leben auf einem blauen Planeten entwickelt hat. Denn letztlich sind wir alle nur Sternenstaub.
Reouverture des nouvelles expositions au Musée Naturel Luxembourg / Foto: Joaquim VALENTE
Serie "ein Museum, ein Objekt"
Mit einem strengen Blick begrüßt er die Besucher. Der „Sarcoramphus Papa“, oder einfacher Königsgeier, thront mit viel Stolz und in Begleitung von Artgenossen in der Ausstellung „Von Orchideen, Kakao und Kolibris“ des Naturmuseums.
Naturmusée,Nicolas Bruck,Adler. Foto:Gerry Huberty