Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Pachamama" im Rennen um César-Filmpreis
Kultur 23.01.2019 Aus unserem online-Archiv

"Pachamama" im Rennen um César-Filmpreis

Pachamama, eine Öko-Fabel aus den präkolumbianischen Anden.

"Pachamama" im Rennen um César-Filmpreis

Pachamama, eine Öko-Fabel aus den präkolumbianischen Anden.
Bild: Doghouse Films
Kultur 23.01.2019 Aus unserem online-Archiv

"Pachamama" im Rennen um César-Filmpreis

Marc THILL
Marc THILL
Luxemburger Animationsstudio "Doghouse Films" aus Differdingen führt seine erste Langspielfilmproduktion hin zu einer César-Nominierung.

Der Animationsfilm "Pachamama", eine Luxemburger Ko-Produktion, an der das Animationsstudio "Doghouse Films" aus Differdingen mitgearbeitet hat, geht  bei den "Césars", dem französischen Filmpreis,  ins Rennen in der Kategorie bester Animationsfilm.


Ökologische Fabel
Filmregisseur Juan Antin und Komponist Pierre Hamon über ihr Andenmärchen „Pachamama“ .

David Mouraire, Mitbegründer von "Doghouse Films", brachte seine große Freude zum Ausdruck, als er am Mittwochmorgen von dieser Nominierung erfuhr. "Es ist eine riesiger Erfolg für einen Autorenfilm, der nicht wie andere Animationsfilme über enorme Finanzmittel verfügte." Dieser Film des argentinischen Regisseurs Juan Antín, eine ökologische Fabel, wird es natürlich schwer bekommen, sich gegen die französischen Superproduktionen "Astérix" von Louis Clichy und gegen "Dilili à Paris" von Michel Ocelot zu behaupten, die ebenfalls für den Preis des besten Animationsfilms nominiert sind. "Pachamama ist ein engagierter Film, und die Nominierung ist ein großer Erfolg für die Kreativität", betonte David Mouraire.

Mit "Pachamama" hat "Doughouse Films" seinen ersten Langspielfilm produziert.

Der Film “Pachamama” wird in den kommenden Wochen in New York, Brüssel und Tokio auf Filmfestspielen gezeigt. Beim „New York International Children’s Film Festival“ vom 22. Februar bis zum 17. März ist es der Eröffnungsfilm der Sparte Spotlight, in Brüssel wird der Film beim „Festival Anima“ vom 1. bis zum 10. März gezeigt, in Tokio beim „Tokyo Anime Award Festival“ (TAAF) vom 8. bis 11. März.

Pachamama erzählt eine Geschichte aus den Anden.
Pachamama erzählt eine Geschichte aus den Anden.
Bild: Doghouse Films




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Film ab!
Jugendprogramm des Luxemburger Filmfestivals: Filme, die unterhalten, die aber auch zum Nachdenken anregen und die man einfach nur bewundern sollte.
Blick in die Trickkiste
Wie entsteht ein Zeichentrickfilm? Die fünfte Schulklasse aus Contern wollte mehr dazu erfahren und schickte zwei Schüler nach Differdingen in das Animationsstudio Doghouse Films.
Chefredakteur fir een Dag:Film Doghouse Pachamama.Foto:Gerry Huberty
Es fehlt das Flair
Das Filmfestival fährt insgesamt auf der richtigen Spur – was fehlt, ist das Flair. Man sieht der Stadt Luxemburg wirklich nicht an, dass sie den Film feiert.
Licht aus, Film ab
Elf Tage Filmfestival in Luxemburg, an denen es mehr als vierzig Mal heißen wird: Licht aus, Film ab. Am Donnerstagabend ist der Auftakt mit der Luxemburger Koproduktion "The Breadwinner".
Luxembourg City Film Festival: d’Virbereedungen fir d’Ouverture en Donneschdeg, le 20 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba