Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ota Nalezinek gestorben
Kultur 3 16.01.2022
Im Alter von 91 Jahren

Ota Nalezinek gestorben

Ota Nalezinek (1930-2022). Ein undatiertes Foto aus den Achtzigerjahren aus dem Foto-Archiv des Luxemburger Wort.
Im Alter von 91 Jahren

Ota Nalezinek gestorben

Ota Nalezinek (1930-2022). Ein undatiertes Foto aus den Achtzigerjahren aus dem Foto-Archiv des Luxemburger Wort.
Foto: H. Götz-Schmitt
Kultur 3 16.01.2022
Im Alter von 91 Jahren

Ota Nalezinek gestorben

Bis in sein hohes Alter hat der Künstler Schönheit und Gefühle in Malerei, Gravur, Siebdruck und Tapisserie verewigt.

(mt) - Über Facebook hat am Sonntagmorgen der Sohn des Künstlers Ota Nalezinek den Tod seines Vaters bekanntgegeben. 

Ota Nalezinek war ein multidisziplinärer Künstler, der 1930 in Lomnice, der heutigen Tschechischen Rebublik, geboren wurde, und in Luxemburg neue Wurzeln gefunden hatte. 


Ota Nalezinek, Atelier Spitzdach, Malerei<p><p>Foto: unbekannt
Er verewigte die Schönheit seines Gastlandes
Vom Straßenmaler zum Prix Grand-Duc Adolphe - Ota Nalezinek hat weite Wege zurückgelegt und die Leichtigkeit des Seins gefeiert.

Ausgebildet an der renommierten Karls-Universität in Prag, wo er sich auf Textilkunst und deren Restaurierung spezialisiert hatte, lehrte Ota dort bis 1969, ein Jahr nach dem Einmarsch der Truppen des Warschauer Pakts in sein Land. An diesem Tag beschloss er, sein Land zu verlassen, seine Reise führte ihn via Österreich nach Luxemburg.

Ota Nalezinek nahm 1977 die luxemburgische Staatsbürgerschaft an. Seitdem hat er mit seiner unvergleichlichen Fantasie und seinem Talent als Illustrator nie aufgehört, die Schönheit in Malerei, Gravur, Siebdruck und Tapisserie zu verewigen und malerische Landschaft seines Gastgeberlandes, um einen humorvollen und naiven Blick auf die Sitten und Gebräuche Luxemburgs zu werfen und vor allem die Weine der Mosel-Weinberge zu bestaunen.

Über Twitter hat der aktuelle tschechische Botschafter in Luxemburg, Vladimir Bärtl, den Verstorbenen gewürdigt.

wort.lu hat ein ausführlicheres Porträt des Künstlers im Laufe veröffentlicht.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gleich zwei neue Schauen ziehen das Museumspublikum in der Hauptstadt an: In der Villa Vauban ist aktuell ein Rückblick auf das Werk von Paula Modersohn-Becker und 300 Jahre Luxemburger Landschaftsmalerei zu sehen.
"Halbfigur eines Mädchens mit gelbem Kranz im Haar" ist eines der zentralen Werke der aktuellen Modersohn-Becker-Retrospektive in der Villa Vauban.
Auf dem internationalen Auktionsmarkt wird Kunst von Frauen zu niedrigeren Preisen gehandelt als Kunst von Männern. Das zeigen Forschungsergebnisse der Luxembourg School of Finance. In Luxemburg sind auch mehr Männer als Frauen im Kulturbereich tätig.
Dans l'atelier de Robert et Kevin Brandy.
Jean-Pierre Junius feiert 90. Geburtstag
An diesem 28. Januar feiert der bekannte Luxemburger Maler Jean-Pierre Junius seinen 90. Geburtstag.
Der Künstler in seinem Atelier in Schifflingen.