Wählen Sie Ihre Nachrichten​

OPL: Chefdirigent Gimeno bleibt bis 2025
Kultur 13.02.2020

OPL: Chefdirigent Gimeno bleibt bis 2025

Gustavo Gimeno bleibt an der Seite von Luxemburgs Philharmonieorchester.

OPL: Chefdirigent Gimeno bleibt bis 2025

Gustavo Gimeno bleibt an der Seite von Luxemburgs Philharmonieorchester.
Foto: Francois Zuidberg
Kultur 13.02.2020

OPL: Chefdirigent Gimeno bleibt bis 2025

Die Vertragsverlängerung ist durch: Gustavo Gimeno bleibt Chefdirigent des Orchestre Philharmonique du Luxembourg (OPL).

Die Vertragsverlängerung ist unter Dach und Fach: Gustavo Gimeno, seit 2015 Chefdirigent des Orchestre Philharmonique du Luxembourg (OPL), hat seinen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2024/25 verlängert. Bereits 2017 hatte er sich mit den Verantwortlichen der Philharmonie auf eine Amtszeit bis 2022 verständigt. 

In einem Pressekommuniqué zur Personalie äußerte sich auch Kulturministerin Sam Tanson: "Seitdem Gustavo Gimeno 2015 die Leitung des Orchesters übernommen hat, wusste er das Luxemburger Publikum für sich einzunehmen. Dank seines Charismas und seiner Werkauswahl ist es ihm - zusammen mit dem OPL - gelungen, Luxemburgs musikalische und kulturelle Exzellenz zu verkörpern, ob im Großherzogtum oder im Ausland. Wir freuen uns sehr, dass sich diese Erfolgsgeschichte fortsetzt."

Philharmonie-Direktor Stephan Gehmacher verwies auf die herausragende Entwicklung des Orchesters in den letzten Jahren unter dem Nachfolger von Emmanuel Krivine.

Gimeno selbst nahm die Möglichkeit zur Verlängerung der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit auch mit Freude an: "Vor Jahren hat mich Luxemburg mit offenen Armen empfangen. Die Verlängerung meines Vertrags als musikalischer Leiter des OPL bis 2025 ist mir eine große Ehre und zugleich eine große Motivation. Im Lauf der letzten Jahre haben wir gemeinsam mehr als 100 Konzerte gegeben, wir haben in zahlreichen Ländern gespielt, Alben aufgenommen und die Bühne mit den größten internationalen Künstlern geteilt. Es ist eine gute Gelegenheit für das Orchester und mich, unsere künstlerische Entwicklung gemeinsam fortführen zu können."



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.