Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nobelpreisträger kehrt nach Luxemburg zurück
Kultur 1 13.12.2016 Aus unserem online-Archiv
Bob Dylan in der Rockhal

Nobelpreisträger kehrt nach Luxemburg zurück

Bob Dylan geht wieder auf Tour.
Bob Dylan in der Rockhal

Nobelpreisträger kehrt nach Luxemburg zurück

Bob Dylan geht wieder auf Tour.
Foto: AP
Kultur 1 13.12.2016 Aus unserem online-Archiv
Bob Dylan in der Rockhal

Nobelpreisträger kehrt nach Luxemburg zurück

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Eine schöne Nachricht für alle Musikfreunde: Bob Dylan, frisch gekürter Literaturnobelpreisträger, wird am 22. April 2017 nach Luxemburg in die Rockhal kommen.

(ps) - Er hat keine Zeit den Literaturnobelpreis entgegenzunehmen, aber dafür ganz viel Zeit zum Touren. Und die kommende Europatournee verschlägt Bob Dylan auch nach Luxemburg. Am 22. April 2017 wird der 75-Jährige in der Rockhal auftreten.

Das teilte der Konzertveranstalter am Morgen des 13. Dezembers über die eigene  Facebook-Seite mit. Tickets gehen am Freitag, den 16. Dezember um 10 Uhr in den Verkauf.

Es ist dabei nicht das erste Mal, dass der berühmte Singersongwriter den Weg nach Luxemburg findet. Zuletzt trat er 2013 in der Rockhal auf, im Oktober 2011 teilte er sich gar die Bühne mit Gitarristenlegende Mark Knopfler (Dire Straits). Insgesamt ist er bereits viermal in Luxemburg aufgetreten.

Der 75-Jährige war als erster Songschreiber in der über 100-jährigen Geschichte des Nobelpreises ausgezeichnet worden. Er erhielt die Ehrung für seine „poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Gesangstradition“, wie es in der Jurybegründung hieß.

Rund 100 Millionen Tonträger soll er inzwischen verkauft haben. Und auch die Auszeichnungen sind kaum noch zu zählen: neben dem Nobelpreis reihen sich elf Grammys, ein Song-Oscar, ein Pulitzer-Preis sowie die von Barack Obama höchstpersönlich verliehene „Presidential Medal of Freedom“.

Im Mai dieses Jahres brachte Dylan sein aktuelles Album "Fallen Angels" heraus - sein mittlerweile 37. Studiowerk!  Näselnd und leicht kauzig interpretiert er alte Folkoresongs.  Lieder, die in den 40er-, 50er-Jahren vor allem durch die Interpretationen von Frank Sinatra bekannt geworden sind. Bereits im vergangenen Jahr veröffentlichte Dylan mit „Shadows In The Night“ ein Album mit gleichem Konzept, das die amerikanische Prä-Rock'n'Roll-Ära würdigt. Im November kam zudem eine Live-Retrospektive sein Schaffens heraus. Sein Label Sony veröffentlichte eine Box mit insgesamt 36 CDs. Es handelt sich um Aufnahmen von insgesamt 23 Konzerten aus dem Jahr 1966.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.