Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Verführungen aus dem Computer
Kultur 8 5 Min. 08.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Neues Rotondes-Festival "Multiplica"

Die Verführungen aus dem Computer

KUBE wird einer der Hingucker des Festivals.
Neues Rotondes-Festival "Multiplica"

Die Verführungen aus dem Computer

KUBE wird einer der Hingucker des Festivals.
Foto: Eric Iovino
Kultur 8 5 Min. 08.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Neues Rotondes-Festival "Multiplica"

Die Verführungen aus dem Computer

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Wie die „Medienkunst“ immer stärker ihren Raum einfordert und die Rotondes mit einem Festival darauf reagieren. Bis zum 14. Februar widmet sich das Kulturzentrum den arts numériques.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „ Die Verführungen aus dem Computer “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „ Die Verführungen aus dem Computer “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit Installationen, Ateliers und Konzerten rücken die Rotondes die digitale Kunst in den Fokus. Von Freitag bis Sonntag gibt es bei der zweiten Auflage des Festivals „Multiplica“ viel zu entdecken.
Wenn die LED-Lämpchen mit Wasser in Kontakt kommen, entstehen Bilder, Schriftzüge und Figuren: Beim „Waterlight Graffiti“ dürfen Besucher selbst zum Pinsel greifen.
„Urban-Art-Künstler kommen mit Menschen in Berührung – auch mit denen, die sonst nicht unbedingt ein Museum oder eine Galerie besuchen“, sagt Lisa Junius und wird sogleich von einem aufgeregten Mädchen liebevoll umarmt.
Lisa Junius, an artist poses for a portrait in front of her artwork on the wall of Aale LycŽe. Esch-sur-Alzette, Luxembourg - 09. 07. 2018 photo: Matic Zorman / Luxemburger Wort
Premiere für die „Luxembourg Art Fair“
6 000 m² Ausstellungsfläche, 80 internationale Galerien, 2 000 Kunstwerke – die erste Ausgabe der „Luxembourg Art Fair“ auf dem Luxexpo-Gelände trumpfte mit Superlativen auf. Neben arrivierten Galerien sollen hier auch Newcomer ihr Sammlerpublikum finden.
Die „Luxemburg Art Fair“ sorgte auch für einige Irritationen – knapp einen Monat zuvor hatte die „Luxembourg Art Week“ mit einem ähnlichen 
Konzept stattgefunden.