Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Klänge von Napoleon Gold
Kultur 3 3 Min. 16.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Neue Klänge von Napoleon Gold

Antoine Honorez alias Napoleon Gold bekam für sein erstes Album Hilfe aus Luxemburg und den USA.

Neue Klänge von Napoleon Gold

Antoine Honorez alias Napoleon Gold bekam für sein erstes Album Hilfe aus Luxemburg und den USA.
Foto: Guillaume Kayacan
Kultur 3 3 Min. 16.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Neue Klänge von Napoleon Gold

Sophia SCHÜLKE
Sophia SCHÜLKE
Wiessel mol d'Scheif: Schlaflosigkeit und Kreativität treiben Antoine Honorez seit Jahren zu elektronischer Musik an. Nun bringt er als Napoleon Gold mit „Sunset Motel” sein erstes Album heraus.

„Eigentlich steuern Rapper bei solchen Kooperationen nur einen Vers bei, aber es gefiel mir so gut, dass ich ihn bat, noch mehr für mich zu schreiben“, sagt Antoine Honorez alias Napoleon Gold über seinen neuen Song „Lucid“ mit Jalen Santoy. 

Die Kooperation zwischen dem luxemburgisch-französischen Musiker und dem US-amerikanischen Rapper Santoy ist eine der ersten Singles von Napoleon Golds neuer Platte „Sunset Motel“. „Für mich ist er einer der interessantesten Rapper“, schwärmt Honorez. 

Honorez, der vor allem während der ersten Jahre seines Studiums der Wirtschaftsingenieurwissenschaften und des Business-Managements in Brüssel gehäuft Schlaflosigkeit erfuhr, setzt sich erneut künstlerisch mit durchwachten Nächten und goldenen Sonnenaufgängen auseinander ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

T the Boss rappt neue Songs
Motivieren statt schimpfen: Rapper T the Boss bringt mit „De Papp“ sein fünftes Soloalbum heraus und vereinigt Sozialkritik und Spaß. An diesem Freitag stellt er die neue Platte im Club der Rockhal vor.
Kultur, Musik, Rapper, Konzert am 27.09, wiessel mol d'Scheif, Rafael POSSING, T the Boss Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Luxemburg trifft L.A. auf neuer Platte
Wiessel mol d'Scheif: „Californism“, das dritte Album von Cherokee, ist eine Liebeserklärung an seine Wahlheimat Los Angeles und die schimmernde Hitze einer Stadt.
Dranbleiben und lieben, was man tut, lautet die Devise von Dorian Miche.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.