Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nachlässe und Nachlässigkeiten
Noch bis zum 29. März sind die Werke von Bertemes in dem Saarlouiser Ausstellungsraum zu sehen.

Nachlässe und Nachlässigkeiten

Foto: Institut für aktuelle Kunst
Noch bis zum 29. März sind die Werke von Bertemes in dem Saarlouiser Ausstellungsraum zu sehen.
Kultur 3 Min. 07.03.2018

Nachlässe und Nachlässigkeiten

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Ebenso wichtig wie die aktuelle Saarlouiser Ausstellung um die Tuschezeichnungen von Roger Bertemes selbst, sind die Fragen, die im Hintergrund aufgerufen werden: Wie soll der Nachlass regionaler Künstler und dessen Aufarbeitung betreut werden?

Diese 32 Zeichnungen wirken auf den ersten Blick ganz schlicht – und doch zeugen sie bei längerer Betrachtung von einem technischen Geschick mit dem Material, das nur durch langes Experimentieren und künstlerische Forschung entwickelt werden kann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zeichen einer neuen Zeit
Gleich zwei neue Schauen ziehen das Museumspublikum in der Hauptstadt an: In der Villa Vauban ist aktuell ein Rückblick auf das Werk von Paula Modersohn-Becker und 300 Jahre Luxemburger Landschaftsmalerei zu sehen.
"Halbfigur eines Mädchens mit gelbem Kranz im Haar" ist eines der zentralen Werke der aktuellen Modersohn-Becker-Retrospektive in der Villa Vauban.