Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kulturinstitutionen mit blauem Auge davongekommen
Kultur 5 4 Min. 21.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Nach Hochwasser

Kulturinstitutionen mit blauem Auge davongekommen

Der Parvis des Kulturzentrums Neimënster wird für die Veranstaltungen wieder bereit gemacht.
Nach Hochwasser

Kulturinstitutionen mit blauem Auge davongekommen

Der Parvis des Kulturzentrums Neimënster wird für die Veranstaltungen wieder bereit gemacht.
Foto: Neimënster
Kultur 5 4 Min. 21.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Nach Hochwasser

Kulturinstitutionen mit blauem Auge davongekommen

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Rundruf bei den Verantwortlichen: Neimënster, das Trifolion, das CNL, das natur musée, das Cape und die Hochwasserfolgen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Kulturinstitutionen mit blauem Auge davongekommen “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Kulturinstitutionen mit blauem Auge davongekommen “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Waterwalls in Esch/Sauer
Wie ein Festival die Sauer zur Bühne macht und zugleich ein Plädoyer für Nachhaltigkeit wird.
Neuregelung der Kulturförderung
Nach den ersten ganz offiziellen Schritten geht der Arts Council Kultur:LX nun auf den Weg Richtung Etablissement public.
Kulturministerin Sam Tanson, Catherine Decker – gleichzeitig Beraterin des Ministeriums und Präsidentin der Asbl Kultur:LX – und der Erste Regierungsrat im Kulturministerium Jo Kox (v. r. n. l.) sehen das Projekt als entscheidenden Schritt zur Kulturförderung. Das Gesetz zum Einrichten des Förderinstruments als Etablissement public ist Teildes Koalitionsvertrags.