Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach den Umbauarbeiten: Casino Luxembourg: ein neues Kapitel beginnt
Neueröffnung des Casino Luxembourg am Dienstagabend.

Nach den Umbauarbeiten: Casino Luxembourg: ein neues Kapitel beginnt

Foto: Chris Karaba
Neueröffnung des Casino Luxembourg am Dienstagabend.
Kultur 3 Min. 21.03.2016

Nach den Umbauarbeiten: Casino Luxembourg: ein neues Kapitel beginnt

Thierry HICK
Thierry HICK
Seit dem 4. Januar blieben die Türen des Casino Luxembourg in der Rue Notre Dame geschlossen. Nach knapp drei Monaten Umbauarbeiten stellt sich das Casino Luxembourg in neuem Gewand vor.

(thi) - Knapp drei Monate blieben die Türen des Casino Luxembourg geschlossen. Am Montagabend stellt sich das Forum d'art contemporain in seinem neuen Gewand vor.

Als Luxemburg 1995 zum ersten Mal europäische Kulturhauptstadt war, wurde das Casino Luxembourg in eine Kunstgalerie umgewandelt. "White Cubes" sollten damals eine neue Raumgestaltung ermöglichen und zahlreichen Künstlern die nötige Ausstellungsfläche zur Verfügung stellen.

20 Jahre später wurde beschlossen, die weißen Konstruktionen zu entfernen und die Räumlichkeiten des Casino in ihrem ursprünglichen Stil wieder neu aufleben zu lassen. 

Die Eingangshalle des Museums wurde teilweise mit hellem Kieferholz verkleidet. Viel Licht durchflutet den Raum, da nun die weißen Trennwände verschwunden sind. Neben einem neuen Café-Restaurant im noblen Salon Saint-Hubert wurde ein zweiter Eingang ab dem Boulevard Rooselvelt  eingerichtet. Bei den Umbauarbeiten wurde viel Wert auf Ambiente und Zusammentreffen des Publikums gelegt.

"Black Boxes" anstatt "White Cubes"

Zwei "Black Boxes" stehen nun Video-Künstlern zur Verfügung. Den Einstieg machen David Brognon und Stéphanie Rollin.

Das erste Stockwerk des Gebäudes wurde ebenfalls umgestaltet. Auch hier sind die "White Cubes" verschwunden, die Volumen der Räume erscheinen in vollem Glanz. 

In den großen Saal mit Blick auf dem Petrusstal, wurden rund 20 Tonnen Gips  gekippt. Hier handelt es sich nicht um eine noch nicht abgeschlossene Baustelle, sondern um die Installation "Der Gips" von Lara Almarcegui. Die spanische Künstlerin hat sämtliche Gipswände des Casino  bearbeitet. Die "White Cubes" wurden eingerissen und fein gemahlen. Übrig blieb Gips.

Eine Woche lang feiern

Die Wiedereröffnung des Casino Luxembourg findet am 22. März statt. Sie wird in der Woche vom 22. bis 28. März von zahlreichen Rahmenveranstaltungen begleitet. So wurden unter anderem die Künstler Alexandra Pirici und Manuel Pelmus eingeladen,  ihr aktuelles Projekt „Public Collection“ zu präsentieren. Eine Performance-Gruppe wird mit ihren Körpern historische Momente in der Kunstgeschichte wieder aufleben lassen.

Luxemburg kann dieser Geschichte zukünftig ein neues Kapitel hinzufügen. Geplant ist ein Dialog zwischen der „großen“ Geschichte der Kunst und der Geschichte der zeitgenössischen Kunst in Luxemburg von den Anfängen des Casino Luxembourg 1996 über die Eröffnung des Mudam 2006 bis heute. Das Projekt wird anlässlich der Wiedereröffnung des „Casino Luxembourg – Forum d‘art contemporain“ am Dienstag, dem 22. März und im Juli im Mudam präsentiert.

Weitere Infos unter www.casino-luxembourg.lu

  • Dienstag, 22. März

18 Uhr: Offizielle Neueröffnung mit den Vernissagen der Ausstellungen von Lara Almarcegui, David Brognon & Stéphanie Rollin sowie Claudia Passeri

19 bis 23 Uhr: Performance Alexandra Pirici & Manuel Pelmus – Public Collection

20 Uhr: Live DJ DameRoi im „Aquarium“

  • Mittwoch, 23. März

11 bis 15 Uhr: Alexandra Pirici & Manuel Pelmus – Public Collection

18.30 Uhr: Konzert von United Instruments of Lucilin im Rahmen der Ausstellung von Lara Almarcegui

  • Donnerstag, 24. März

14 bis 18 Uhr: Alexandra Pirici & Manuel Pelmus – Public Collection

19 Uhr: Treffen mit der Künstlerin Claudia Passeri, gefolgt von einem Stammtisch* im ca(fé)sino (*Um Anmeldung unter der Telefonnummer 22 50 45 wird gebeten)

  • Freitag, 25. März

16 bis 20 Uhr: Alexandra Pirici & Manuel Pelmus – Public Collection

  • Samstag, 26. März

14 bis 18 Uhr: Alexandra Pirici & Manuel Pelmus – Public Collection

15 bis 17 Uhr: Kinderworkshop im „Aquarium“

  • Sonntag, 27. März

14 bis 18 Uhr: Alexandra Pirici & Manuel Pelmus – Public Collection

15 Uhr: Führung durch die Ausstellung „Lara Almarcegui – Der Gips“

15 Uhr: Aktivitäten für Familien im „Aquarium“

  • Montag, 28. März

14 bis 18 Uhr: Alexandra Pirici & Manuel Pelmus – Public Collection

Weitere Infos unter www.casino-luxembourg.lu.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Urban Art in der Hauptstadt: Sprayer willkommen
Ob eine Hauswand an der Rue des Capucins, der Durchgang über die Großbaustelle Royal-Hamilius oder ein Luftschacht auf dem Knuedler: Mit bunten Kunstwerken bringen Graffitikünstler Farbe in die Hauptstadt – mit der Unterstützung der Stadt Luxemburg.
Künstler Alain Welter hat das jüngste Werk am Knuedler realisiert.