Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mrs. Holmes auf Mörderjagd im All
Kultur 6 Min. 12.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mrs. Holmes auf Mörderjagd im All

Aliette de Bodard ist an diesem Wochenende zum zweiten Mal auf der LuxCon zu Gast.

Mrs. Holmes auf Mörderjagd im All

Aliette de Bodard ist an diesem Wochenende zum zweiten Mal auf der LuxCon zu Gast.
Foto: Lou Abercrombie
Kultur 6 Min. 12.04.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mrs. Holmes auf Mörderjagd im All

Sophia SCHÜLKE
Sophia SCHÜLKE
Aliette de Bodard ist in diesem Jahr zweimal mit für den renommierten Hugo Award nominiert: In dem Kurzroman „The Tea Master and the Detective“ erzählt die Scifi-Autorin die Gechichten um Sherlock Holmes und Doktor Watson auf ihre Weise.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Mrs. Holmes auf Mörderjagd im All“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Inder, ein Peruaner, ein Kongolese und zwei Belgier - die Welt des Erzählens und des Engagements beim "Festival des Migrations, des Cultures et de la Citoyenneté" in fünf Porträts.
19e Salon du livre, Kirchberg, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Der SciFi-Thriller „Kin“ versucht einen Brückenschlag zwischen SciFi-Action, Coming-of-Age-Story, Familiengeschichte und Sozialstudie.
Gestrandet im Weltraum: Nach einem Raumschiffunglück kämpft die Familie Robinson auf einem fremden Planeten um ihr Überleben.
Lost in Space Netflix Zapping
Die Luxcon lockt Fans der Science Fiction an diesem Wochenende ins Forum Geessenknäpchen. Eindrücke der Convention in Bildern.
LuxCon, Forum Geesseknaeppchen (40 Boulevard Pierre Dupong, Letzebuerg), Luxembourg-Merl, 14.04.2018, Foto: Laurent Ludwig
Zapping "Stranger Things"
Im vergangenen Jahr konnte Netflix einen überraschenden Coup landen: „Stranger Things“ wirkte wie eine vertraute Serie aus den Achtzigern, ohne jedoch Kopie zu sein. Die zweite Staffel knüpft nahtlos an die Qualität der ersten an.
stranger things
Terry Pratchetts letzter Wunsch
Kultautor Terry Pratchett starb 2015 und hinterließ eine fantastische Welt in über 70 Romanen. Sein letzter Wunsch war "ein klassischer Pratchett": Eine historische Dampfwalze zerstörte seine letzten Manuskripte.
Terry Practhetts Nachlassverwalter Rob Wilkins erfüllte den letzten Wunsch des Bestsellerautors - mit einer historischen Dampfwalze.