Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mit Noten Fragen beantworten
Kultur 3 Min. 17.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mit Noten Fragen beantworten

Nik Bohnenberger möchte sich in Zukunft intensiver mit Musiktheater beschäftigen können.

Mit Noten Fragen beantworten

Nik Bohnenberger möchte sich in Zukunft intensiver mit Musiktheater beschäftigen können.
(FOTO: Christophe Olinger)
Kultur 3 Min. 17.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mit Noten Fragen beantworten

Thierry HICK
Thierry HICK
Was haben die Harmonie Bech-Berbourg, die Universität der Künste in Berlin und die Echternacher „Sprangprozessioun“ gemeinsam? Nik Bohnenberger hat die Antwort.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Mit Noten Fragen beantworten“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Mit Noten Fragen beantworten“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Seit zwei Jahren komponiert das Luxemburger Start-up Aiva (Artificial Intelligence Virtual Artist) Musikstücke auf Basis künstlicher Intelligenz. Wir haben mit Geschäftsführer Pierre Barreau über die in Künstlerkreisen umstrittene Technik gesprochen.
Pierre Barreau
Summer Orchestra Luxembourg
Sie sind um die 20 Jahre alt, und viele träumen von einem Job in einem Sinfonieorchester: Seit knapp zwei Jahren treffen sich Musikstudenten in regelmäßigen Abständen zum gemeinsamen Musizieren. Nach einer Woche harter Proben treten sie am Sonntag als Summer Orchestra Luxemburg in der Eglise Saint-Michel auf.
Summer Orchestra Luxembourg - Photo : Pierre Matgé
Isabelle Faust im Gespräch
Am vorigen Sonntag wurde sie in Berlin mit einem „Klassik-Echo“ für eine Schumann-Aufnahme mit dem Freiburger Barockorchester ausgezeichnet. Am Donnerstag steht Isabelle Faust erneut mit dem OPL auf der Bühne.