Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Massentaugliche Ikonen von Keith Haring
Kultur 1 2 Min. 26.01.2019
Exklusiv für Abonnenten

Massentaugliche Ikonen von Keith Haring

Kurator Gianni Mercurio traf Keith Haring als „einfachen, großzügigen und offenen“ Künstler.

Massentaugliche Ikonen von Keith Haring

Kurator Gianni Mercurio traf Keith Haring als „einfachen, großzügigen und offenen“ Künstler.
Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Kultur 1 2 Min. 26.01.2019
Exklusiv für Abonnenten

Massentaugliche Ikonen von Keith Haring

Sophia SCHÜLKE
Sophia SCHÜLKE
Vom Kampf des Guten gegen das Böse: Eine neue Ausstellung zeigt in der Galerie Zidoun-Bossuyt Gemälde und Skulpturen von Keith Haring. Der ungewöhnliche Künstler ebnete der Street Art in den 80er Jahren den Weg ins Museum. Zu sehen sind 40 Werke, die aus luxemburgischen, belgischen und französischen Privatsammlungen stammen.

Schwarze Konturen, flächige Figuren und flippige Bewegungslinien: Mit seinen Werken prägte Keith Haring die Street Art und gab der Gegenkultur der 1980er-Jahre neue Impulse ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Paris widmet Keith Haring große Retrospektive
Mit mehr als 250 Werken, darunter auch die monumentalen ''Zehn Gebote'', zeigt Paris eine der größten Keith Haring-Ausstellungen seit Jahren. Unter dem Titel „Keith Haring. The political line“ setzt das Museum für moderne Kunst der Stadt Paris den Schwerpunkt auf dem politischen Charakter seines Gesamtwerks.
Monumentale Skulpturen von Keith Haring. Foto: Ian Langsdon