Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marvels kleinster Superheld
Kultur 1 18.07.2018 Aus unserem online-Archiv

Marvels kleinster Superheld

Schauspieler Paul Rudd ist wieder als Ant-Man im zweiten Teil der Marvel-Produktion zu sehen

Marvels kleinster Superheld

Schauspieler Paul Rudd ist wieder als Ant-Man im zweiten Teil der Marvel-Produktion zu sehen
Foto: Marvel Studios
Kultur 1 18.07.2018 Aus unserem online-Archiv

Marvels kleinster Superheld

Sarah ROCK
Sarah ROCK
Ob als kämpfender Riese oder flinke Miniaturfigur: Wenn aus dem kleinen Mann mit krimineller Vergangenheit ein ungewöhnlicher Superheld wird, kann auf die Vorfreude der Marvel-Fangemeinde Verlass sein.

Die Sommerpause startet mit einem neuen Marvelfilm – nach „Avengers Infinity War“ erobert ab heute der zweite Teil von „Ant-Man“ – „Ant-Man and the Wasp“ – die Leinwände. Ein Blockbuster also, der über die übliche Leere der Kinosäle während der Sommermonate hinwegtrösten soll. Mit Paul Rudd, alias Ant-Man, ist man bestens bedient: Er gab bereits im ersten Teil der Marvel-Produktion den „Ameisenmann“ und lockerte mit viel Humor die Actionszenen des Filmes auf. „Ant-Man“ bricht mit der klassischen Vorstellung eines Superhelden – Scott Lang, also „Ant-Man“, variiert in einem Spezialkostüm seine Körpergröße nach Belieben und kann auf die Größe einer Ameise schrumpfen. Und er kann mit den kleinen Insekten kommunizieren – ungewöhnlich für einen Marvel-Helden, aber nützlich.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


Scott Lang steht nun seit den Ereignissen von „The First Avenger: Civil War“, dem letzten „Captain America“- Film unter Hausarrest. Statt auf Mission zu sein, kümmert er sich um seine Tochter Cassie. Doch lange lässt das nächste Abenteuer nicht auf sich warten: Der Wissenschaftler Hank Pym, gespielt von Michael Douglas, und dessen Tochter Hope van Dyne, verkörpert von Evangeline Lilly, brauchen Unterstützung bei der Suche nach Hopes Mutter Janet, die nach einer gefährlichen Mission im subatomaren Raum nicht mehr zurückgekehrt ist. Dabei ist Hope selbst als Superheldin unterwegs, nämlich als „Wasp“, als fliegende Wespe, die ebenfalls je nach Belieben größer oder kleiner wird.

Auch die Musical-Verfilmung „Mamma Mia“ ist mit einem zweiten Teil wieder auf der Leinwand zu sehen – frei nach dem Motto: „Here We Go Again!“ Meryl Streep als die verrückte Mutter Donna und Amanda Seyfried als die frisch verheiratete und mittlerweile schwangere Tochter Sophie sind genauso mit von der Partie wie die junge britische Schauspielerin Lily James, die die junge Donna spielen wird. Schräge Tanzauftritte, quirlige Charaktere und natürlich zum Mitsingen einladende Abba-Lieder sind garantiert.

Das komplette Kinoprogramm finden Sie auf: www.wort.lu/de/service/films


Lesen Sie mehr zu diesem Thema