Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Film

Marie-Christine Faber ist tot

von Teddy JAANS| 27.07.2018

Im Alter von 71 Jahren ist am Donnerstag die bekannte luxemburgische Schauspielerin Marie-Christine Faber gestorben.

(TJ) - Eine traurige Nachricht erreicht die Redaktion am Freitag aus der luxemburgischen Künstlerszene: Im Alter von 71 Jahren ist am Donnerstag die beliebte Schauspielerin Marie-Christine Faber-Scheid gestorben. Sie galt als Mitbegründerin des Luxemburger Films und spielte ab 1985 in "Di zwéi vum Bierg", "Troublemaker" und "De falschen Hond" mit.

Andy Bausch bereitet die Aufnahme einer Szene mit Marie-Christine Faber und Monique Reuter vor.
Andy Bausch bereitet die Aufnahme einer Szene mit Marie-Christine Faber und Monique Reuter vor.
Foto: Archives Luxemburger Wort

Auch Andy Bausch schätzte Marie-Christine Faber und verpflichtete sie u.a. für "A Wopbobaloobop a Lopbamboom" und "Three Shake-a-leg Steps to heaven".

Philippe Noesen und Marie-Christine Faber.
Philippe Noesen und Marie-Christine Faber.
Foto: Archives Luxemburger Wort

Sehen Sie hier Marie-Christine Faber und ihren deutschen Kollegen Jochen Senf in einer unvergesslichen Szene aus „Troublemaker“:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Marie-Christine Scheid wurde 1946 in Niederkorn geboren und war mit dem Botschafter Paul Faber, der 2004 verstarb, verheiratet. Das Luxemburger Wort entbietet den Hinterbliebenen sein aufrichtiges Beileid.