Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Magritte-Filmpreise in Brüssel verliehen
"Es war einmal in Deutschland" erhielt den Magritte für das beste Kostüm.

Magritte-Filmpreise in Brüssel verliehen

Foto: Samsa Film
"Es war einmal in Deutschland" erhielt den Magritte für das beste Kostüm.
Kultur 3 03.02.2019

Magritte-Filmpreise in Brüssel verliehen

"Bitter flowers" von Olivier Meys, produziert von Valérie Bournonville und Joseph Rouschop (Tarantula) erhielt den Preis für das beste Filmdebüt.

Bei der 9. Magritte -Verleihung des belgischen Kinos erhielt der 17-jährige Schauspieler und Tänzer Victor Polster die Auszeichnung als bester Schauspieler für seine Rolle in "Girl".

Victor Polster
Victor Polster
AFP

Als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde Lubna Azabal für ihre Rolle im Thriller "Tueurs" .

Lubna Azabal
Lubna Azabal
AFP

Aber auch Filme mit luxemburgischer Beteiligung fanden die Beachtung der Jury:

"Bitter Flowers", von Regisseur Olivier Meys, produziert von Valérie Bournonville und Joseph Rouschop (Tarantula), wurde in  verschiedenen Kategorien nominiert und erhielt den Preis für das beste Filmdebüt.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

In der Kategorie beste ausländische Co-Propduktion nominiert war "Nico, 1988" von Susanna Nicchiarelli, co-produziert von Valérie Bournonville und Joseph Rouschop (Tarantula). Diese Auszeichnung ging jedoch an  "L’Homme qui tua Don Quichotte" von  Terry Gilliam, co-produziert von Sébastien Delloye (Entre Chien et Loup).

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Das humoristische Kriegsdrama "Es war einmal in Deutschland" ("Bye bye Germany") mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle wurde ebenfalls ausgezeichnet: Nathalie Leborgne erhielt den Preis für das beste Kostüm.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema