Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LuxFilmFest: Luxemburg erzählt die Welt
Kultur 05.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

LuxFilmFest: Luxemburg erzählt die Welt

Kultur 05.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

LuxFilmFest: Luxemburg erzählt die Welt

Marc THILL
Marc THILL
Roter Teppich für Filme rund um den Globus. Unsere Karte zeigt die internationale Verflechtungen Luxemburger Koproduktionen, die beim LuxFilmFest gezeigt werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „LuxFilmFest: Luxemburg erzählt die Welt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „LuxFilmFest: Luxemburg erzählt die Welt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg steht vom 5. bis zum 15. März wieder ganz im Zeichen des Films. An zehn Tagen werden um die hundert Filme gezeigt – Fiktionen, Dokumentarstreifen und Animationsfilme. Drei Wochen vor Festivalbeginn ist das Programm so gut wie in trockenen Tüchern.
Kultur , PK 10.LuxFilmFest / Cinematheque VdL  , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Elf Tage Filmfestival in Luxemburg, an denen es mehr als vierzig Mal heißen wird: Licht aus, Film ab. Am Donnerstagabend ist der Auftakt mit der Luxemburger Koproduktion "The Breadwinner".
Luxembourg City Film Festival: d’Virbereedungen fir d’Ouverture en Donneschdeg, le 20 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba
"Land of Mine“ triumphiert bei der sechsten Ausgabe des LuxFilmFest. Der Film von Martin Zandvliet gewann drei Preise, darunter den Grand Prix, überreicht von der internationalen Jury.
Martin Zandvliet (rechts) und sein Film "Land of Mine" wurden mit gleich drei Preisen geehrt.