Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LuxFilmFest: Düsteres Luxemburg
Kultur 4 1 4 Min. 12.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

LuxFilmFest: Düsteres Luxemburg

Maarten Heijmans (l.) und  Peri Baumeister spielen das Paar, um das sich die Geschichte dreht.

LuxFilmFest: Düsteres Luxemburg

Maarten Heijmans (l.) und Peri Baumeister spielen das Paar, um das sich die Geschichte dreht.
Foto: Samsa Film
Kultur 4 1 4 Min. 12.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

LuxFilmFest: Düsteres Luxemburg

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Bei Max Jacobys neuem Thriller "Peitruss" wird auch die Stadt Luxemburg zum wichtigen visuellen Filmbestandteil.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „LuxFilmFest: Düsteres Luxemburg“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „LuxFilmFest: Düsteres Luxemburg“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Ich habe mich so in diese Orte verliebt“: Mit „Invisible Sue“ liefert der deutsche Filmemacher Markus Dietrich einen Film über eine junge Superheldin – mit viel Luxemburger Lokalkolorit.
Von Kaya (Anna Shirin Habedank, l.) bekommt Sue (Ruby M. Lichtenberg) ihr Superheldinnenkostüm.
Das Filmfestival fährt insgesamt auf der richtigen Spur – was fehlt, ist das Flair. Man sieht der Stadt Luxemburg wirklich nicht an, dass sie den Film feiert.
Elf Tage Filmfestival in Luxemburg, an denen es mehr als vierzig Mal heißen wird: Licht aus, Film ab. Am Donnerstagabend ist der Auftakt mit der Luxemburger Koproduktion "The Breadwinner".
Luxembourg City Film Festival: d’Virbereedungen fir d’Ouverture en Donneschdeg, le 20 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba
LuxFilmFest -"Made in Luxembourg": "Es war einmal in Deutschland"
Sam Garbarski ist ein Wiederholungstäter: Mehrere Filme hat der Regisseur seit "Irina Palm", seiner ersten Zusammenarbeit mit Luxemburg, hierzulande koproduziert. Heute Abend feiert Opus Nummer Vier "Made in Luxembourg" - "Es war einmal in Deutschland..." - nach der Berlinale seine Premiere im Großherzogtum. Ein Gespräch.
"Es war einmal in Deutschland..." wird nach seiner Premiere bei der Berlinale nun auch im Rahmen des LuxFilmFest gezeigt.