Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs Filme im Rampenlicht
Kultur 12.07.2013

Luxemburgs Filme im Rampenlicht

Die Schauspielerin Pollyanna McIntosh in einem der in Irland vorgeführten Filme "Love Eternal".

Luxemburgs Filme im Rampenlicht

Die Schauspielerin Pollyanna McIntosh in einem der in Irland vorgeführten Filme "Love Eternal".
Foto: Red Lion
Kultur 12.07.2013

Luxemburgs Filme im Rampenlicht

Zum 25. Mal findet in diesem Jahr das "Galway Film Fleadh" als führendes Filmfestival Irlands statt. In diesem Jahr kommt dabei Luxemburg eine besondere Rolle zu.

(C./CBu) - Zum 25. Mal findet in diesem Jahr das "Galway Film Fleadh" als führendes Filmfestival Irlands statt. In diesem Jahr kommt dabei Luxemburg eine besondere Rolle zu.

Das Großherzogtum hat nämlich die Ehre, den irländischen Filmfans bei dieser Gelegenheit sieben in eigener oder in Koproduktion produzierte Filme vorzuführen. Allen voran handelt es sich dabei um die Premiere der luxemburgisch-irischen Produktion "Love Eternal".

Weitere in Galway in der irischen Region Connemara gezeigte Filme sind "Hot Hot Hot", "Doudege Wénkel" und "J'enrage de son absence" sowie die Animationsfilme "Ernest & Célestine", "The Congress" und der Dokumentarfilm "Naked Opera".

Im Rahmen dieser besonderen Gelegenheit, die luxemburgische Filmkunst einem internationalen Publikum zu präsentieren, hat der Luxemburger Filmfonds einige begleitende kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte und Ausstellungen organisiert.

Der Direktor des Filmfonds, Guy Daleiden freut sich demnach über die "hervorragenden Beziehungen" zwischen Luxemburg und Irland in Sachen Filmförderung. "Unsere Filmbranchen haben viele Gemeinsamkeiten und wir sind schon seit längerem in Freundschaft verbunden", so Daleiden. "Vor allem die Vereinbarung zur Film-Koproduktion vor zwei Jahren trägt jetzt erste Früchte."