Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dossier

Gibt es wieder einen Oscar für Luxemburg? Man darf gespannt sein.

Luxemburgs Filme: Der "Award-Frühling" 2021

Ob Oscars, Golden Globes, Césars oder Berlinale - Luxemburgs Koproduktionen kämpfen im Frühjahr 2021 um internationale Auszeichnungen.
(FILES) In this file photo the Oscar statue watches over the 91st Oscars Nominees Luncheon at the Beverly Hilton hotel on February 4, 2019 in Beverly Hills. - Streaming films like "Mank" and "The Trial of the Chicago 7" will battle with frontrunner "Nomadland" for the March 15, 2021 coveted Oscar nominations, setting up the grand finale to an awards season transformed by the pandemic. With most US movie theaters closed all year due to Covid, the Academy Awards have been delayed to their latest-ever date -- April 25 -- while several big-screen studio blockbusters skipped their 2020 releases entirely, leaving an eclectic field of hopefuls. (Photo by Robyn Beck / AFP)

Oscars 2021: Zwei Luxemburger Koproduktionen nominiert

Zwei Filme, drei Nominierungen: Die Luxemburger Koproduzenten von "Wolfwalkers" und "Collective" dürfen sich freuen: Ihre Filme sind bei den Oscars im Rennen.
Kultur 2 von Marc THILL 5 Min. 15.03.2021
French film director Filippo Meneghetti celebrates after winning the Best First Feature Film award for "Deux" (Two of Us) during the 46th edition of the Cesar Film Awards ceremony at The Olympia concert venue in Paris on March 12, 2021. (Photo by Bertrand GUAY / various sources / AFP)

César für Luxemburger Koproduktion "Deux"

Der Regisseur von "Deux" Filippo Meneghetti nahm den César für den besten Debütfilm entgegen, als besten Film wählte die César-Akademie "Adieu les cons" des Filmemachers Albert Dupontel.
Kultur 1 von Marc THILL 2 Min. 13.03.2021

Bafta-Preise: Luxemburger Filmszene kann wieder hoffen

Mit „Wolfwalkers“ und „Collective“ sind zwei Luxemburger Koproduktionen im Rennen - diesmal um die britischen Filmpreise.
Kultur von Thierry HICK 09.03.2021
Emi, eine Lehrerin gespielt von Katia Pascariu, bangt um ihre Karriere und ihren Ruf. Ein privates Sex-Tape von ihr wurde im Internet veröffentlicht. Emi wird gezwungen, sich vor dem Elterkreis der Schule zu verantworten, der über ihre Entlassung entscheiden will. Aber sie weigert sich, dem Druck nachzugeben.

Berlinale: Goldener Bär für Luxemburger Koproduktion

Emi, eine Lehrerin gespielt von Katia Pascariu, bangt um ihre Karriere und ihren Ruf. Ein privates Sex-Tape von ihr wurde im Internet veröffentlicht. Emi wird gezwungen, sich vor dem Elterkreis der Schule zu verantworten, der über ihre Entlassung entscheiden will. Aber sie weigert sich, dem Druck nachzugeben.
Die Jury der 71. Berlinale hat dem Film "Bad Luck Banging Or Loony Porn" von Radu Jude den Goldenen Bär zuerkannt.
Kultur 1 von Daniel CONRAD 7 Min. 05.03.2021

Luxemburg fiebert den Golden Globes entgegen

Kultur 5 2 von Marc THILL 7 Min. 28.02.2021

Luxemburg fiebert den Golden Globes entgegen

Zwei Koproduktionen der einheimischen Filmindustrie sind nominiert - Luxemburg ist nahe dran. Eine Überblick und erste Reaktionen der Produzenten.
Kultur 5 2 von Marc THILL 7 Min. 28.02.2021

LuxFilmFest wird hybrid stattfinden

Kultur 3 von Marc THILL 4 Min. 12.02.2021
Vicky Krieps in der weiblichen Hauptrolle des französisch-belgischen Films „De nos frères blessés".

LuxFilmFest wird hybrid stattfinden

Vicky Krieps in der weiblichen Hauptrolle des französisch-belgischen Films „De nos frères blessés".
Trotz Pandemie hat das Luxembourg City Film Festival ein sehr umfangreiches Programm auf die Beine stellen können. Ein erster Überblick
Kultur 3 von Marc THILL 4 Min. 12.02.2021
Kultur,Itv. Filippo Meneghetti réalisateur du film DEUX. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort

Luxemburger Koproduktion "Deux" bei den Césars im Rennen

Kultur,Itv. Filippo Meneghetti réalisateur du film DEUX. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Nach der Nominierung für die Golden Globes und der Oscar-Vornominierung ist "Deux" von der Filmgesellschaft Tarantula nun auch bei den Césars dabei.
Kultur 1 2 Min. 10.02.2021
Martine Chevallier (Madeleine, g.) et Barbara Sukowa (Nina), un duo de complicité mais aussi de contradiction.

Zwei Luxemburger Koproduktionen auf Shortlist für Oscars

Martine Chevallier (Madeleine, g.) et Barbara Sukowa (Nina), un duo de complicité mais aussi de contradiction.
Luxemburg geht dieses Jahr mit zwei Koproduktionen ins Oscar-Rennen. Auch für die Golden Globes wurden zwei Filme nominiert, die unter anderem in Luxemburg produziert wurden.
Kultur 2 10.02.2021
Die Produzenten erwarten sich einiges von "Wolfwalkers" von Tomm Moore.

Zwei Luxemburger Koproduktionen für Golden Globes nominiert

Die Produzenten erwarten sich einiges von "Wolfwalkers" von Tomm Moore.
Mit dem Animationsfilm "Wolfwalkers" und dem Drama "Deux" sind diesmal zwei Luxemburger Filmkoproduktionen im Rennen für die Golden Globes, die am kommenden 28. Februar verliehen werden.
Kultur 2 2 3 Min. 03.02.2021

Filmkritik: Wenn die Wölfe heulen

Kultur 1 von Marc THILL 3 Min. 19.12.2020
Die Produzenten erwarten sich einiges von "Wolfwalkers" von Tomm Moore.

Filmkritik: Wenn die Wölfe heulen

Die Produzenten erwarten sich einiges von "Wolfwalkers" von Tomm Moore.
Für die vielen Lektionen der Mélusine-Koproduktion „Wolfwalkers“ von Tomm Moore ist man nie zu alt.
Kultur 1 von Marc THILL 3 Min. 19.12.2020

Filmpreis: Regisseur Nanau dankt Luxemburg

Kultur 1 von Daniel CONRAD 4 Min. 13.12.2020
Alexander Nanau stellte "Collective" unter anderem 2019 bei der Biennale von Venedig vor (Foto).

Filmpreis: Regisseur Nanau dankt Luxemburg

Alexander Nanau stellte "Collective" unter anderem 2019 bei der Biennale von Venedig vor (Foto).
"Collective"-Regisseur äußert sich nach dem Europäischen Filmpreis zu den Oscar-Chancen.
Kultur 1 von Daniel CONRAD 4 Min. 13.12.2020

Europäischer Filmpreis an "Collective"

Kultur 4 7 von Daniel CONRAD 5 Min. 12.12.2020
Filmstill aus "Collective": Die Dokumentation taucht tief und investigativ in die Geschehnisse nach einem Brand ein.

Europäischer Filmpreis an "Collective"

Filmstill aus "Collective": Die Dokumentation taucht tief und investigativ in die Geschehnisse nach einem Brand ein.
Die Luxemburger Koproduktion setzt sich als bester Dokumentarfilm 2020 durch, Vicky Krieps präsentierte die Kategorie "Beste Regie".
Kultur 4 7 von Daniel CONRAD 5 Min. 12.12.2020
In Zoé Wittocks Debütfilm „Jumbo“ verliebt sich Jeanne (Noémie Merlant) in ein Karussell.

Europäischer Filmpreis: „Collective“ und „Jumbo“ im Rennen

In Zoé Wittocks Debütfilm „Jumbo“ verliebt sich Jeanne (Noémie Merlant) in ein Karussell.
Am Samstag werden die Europäischen Filmpreise vergeben, Vicky Krieps präsentiert eine Auszeichnung.
Kultur 10 von Daniel CONRAD 4 Min. 12.12.2020

Amour Fou: „Kino bleibt etwas Unerwartetes“

Kultur 1 von Thierry HICK 5 Min. 01.12.2020

Amour Fou: „Kino bleibt etwas Unerwartetes“

Die Produktionsgesellschaft von Filmemacherin Bady Minck feiert ihren 25. Geburtstag.
Kultur 1 von Thierry HICK 5 Min. 01.12.2020

Preise für Luxemburger Filme

Kultur 1 von Marc THILL 30.07.2020
Tedy ist eines der Opfer des verheerenden Brandes im Bukarester Nachtklub Colectiv. Die Zeichen davon trägt sie unauslöschlich auf ihrem Körper – und sie ist dennoch eine der Glücklichen, denn sie entkam dem Tod gleich zwei Mal: vor Ort und später im Krankenhaus.

Preise für Luxemburger Filme

Tedy ist eines der Opfer des verheerenden Brandes im Bukarester Nachtklub Colectiv. Die Zeichen davon trägt sie unauslöschlich auf ihrem Körper – und sie ist dennoch eine der Glücklichen, denn sie entkam dem Tod gleich zwei Mal: vor Ort und später im Krankenhaus.
Luxemburger Filmproduktionen haben bei Festivals Preise eingefahren. In Island, Südkorea, Irland und Deutschland. Ein Überblick.
Kultur 1 von Marc THILL 30.07.2020
Tedy ist eines der Opfer des verheerenden Brandes im Bukarester Nachtklub Colectiv. Die Zeichen davon trägt sie unauslöschlich auf ihrem Körper – und sie ist dennoch eine der Glücklichen, denn sie entkam dem Tod gleich zwei Mal: vor Ort und später im Krankenhaus.

Samsa Koproduktion "Collectiv" gewinnt Filmpreis

Tedy ist eines der Opfer des verheerenden Brandes im Bukarester Nachtklub Colectiv. Die Zeichen davon trägt sie unauslöschlich auf ihrem Körper – und sie ist dennoch eine der Glücklichen, denn sie entkam dem Tod gleich zwei Mal: vor Ort und später im Krankenhaus.
Dokumentarfilm gewinnt in Genf „Festival du film et forum international sur les droits humains“.
Kultur 1 von Marc THILL 15.03.2020
Alexander Nanau konkurriert im Dokumentarfilm-Wettbewerb des LuxFilmFest mit „Collective“, den er 2019 auch bei der 76. Mostrain Venedig – außerhalb des Wettbewerbs – präsentierte.

Alexander Nanau beim LuxFilmFest: "Das Böse in Schach halten"

Alexander Nanau konkurriert im Dokumentarfilm-Wettbewerb des LuxFilmFest mit „Collective“, den er 2019 auch bei der 76. Mostrain Venedig – außerhalb des Wettbewerbs – präsentierte.
„Collective“-Regisseur Alexander Nanau über seinen Glauben an die Menschheit und die weltumspannende, grundlegende Lebensangst
Kultur 3 von Vesna ANDONOVIC 8 Min. 09.03.2020