Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Luxemburger Tag“ in Cannes : "Auch mal einen Misserfolg in Kauf nehmen"
Kultur 1 2 Min. 13.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

„Luxemburger Tag“ in Cannes : "Auch mal einen Misserfolg in Kauf nehmen"

Xavier Bettel reiste diesmal persönlich nach Cannes zum Luxemburger Tag.

„Luxemburger Tag“ in Cannes : "Auch mal einen Misserfolg in Kauf nehmen"

Xavier Bettel reiste diesmal persönlich nach Cannes zum Luxemburger Tag.
Foto: Francis VERQUIN
Kultur 1 2 Min. 13.05.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

„Luxemburger Tag“ in Cannes : "Auch mal einen Misserfolg in Kauf nehmen"

Vesna ANDONOVIC
Vesna ANDONOVIC
Beim dritten Anlauf klappte es: Premier-, Kommunikations- und Kulturminister Xavier Bettel reiste am Freitag zum traditionellen "Luxemburger Tag" und kündigte u.a. Überlegungen zur Schaffung eines Investmentfonds zur Unterstützung des Sektors an.

Von LW-Redakteurin Vesna Andonovic (Cannes) 

„Man hat mir in den zwei vergangenen Jahren vorgeworfen, dass ich nicht nach Cannes gekommen bin, doch ich wollte zuerst meine Hausaufgaben machen – und nun bin ich hier“, begrüßte Premier-, Kommunikations- und Kulturminister Xavier Bettel Luxemburgs Filmschaffende im Pavillon zum heutigen „Luxemburger Tag“.

Und es wäre einfacher die aufzuzählen, die nicht zum traditionellen Stelldichein an die Croisette reisen, da diese Liste deutlich kürzer ausfällt, als die der anwesenden Produzenten, Regisseure und sogar so manchem Schauspieler – „'Wer nicht in Cannes ist, den gibt es nicht', hat Filmfund-Direktor Guy Daleiden mir die Wichtigkeit von Luxemburgs Gegenwart hier umschrieben“, so der Premier, der im gleichen Atemzug bekräftigte, dass diese Präsenz auch in Zukunft gesichert sei ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Filmpräis 2018" politisch gefärbt
Der Fimpräiss 2018 - eine rasante Show mit viel Biss und Sarkasmus, mit politischen Seitenhieben auf Heimattümelei und vor allem der Aufforderung an den staatlichen Filmfonds - "d'Keess op an d'Klacken eraus!"
22.09.2018 Luxemboug, ville, Grand-Théâtre, Lëtzebuerger Filmpraïs 2018,  photo Anouk Antony
Geld oder Leben
Es rumort kräftig in der Luxemburger Filmwelt: Das vermochte nicht einmal der rote Teppich in Cannes zu verbergen.