Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg: Kulturbetrieb kommt zum Erliegen
Kultur 13.03.2020

Luxemburg: Kulturbetrieb kommt zum Erliegen

Das kulturelle Leben in Luxemburg steht weitgehend still. Die Rockhal sagt bis auf Weiteres sämtliche Konzerte ab.

Luxemburg: Kulturbetrieb kommt zum Erliegen

Das kulturelle Leben in Luxemburg steht weitgehend still. Die Rockhal sagt bis auf Weiteres sämtliche Konzerte ab.
Foto: Lex Kleren
Kultur 13.03.2020

Luxemburg: Kulturbetrieb kommt zum Erliegen

Rockhal, Kinepolis, Philharmonie: Viele Kulturstätten im Land haben aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus den Betrieb eingestellt.

(jt) - Die Corona-Krise erfasst den Kulturbetrieb in Luxemburg mit voller Wucht. Die Rockhal stoppte am Freitag den Spielbetrieb, wie der Veranstalter am Freitag mitteilte. Alle bis einschließlich 31. März geplanten Konzerte werden entweder verschoben oder abgesagt. Im Falle einer Verschiebung auf ein neues Datum bleiben die gekauften Eintrittskarten gültig. Im Falle einer Stornierung erhalten Ticketbesitzer automatisch eine Rückerstattung. Besucher sollen sich auf der Website rockhal.lu über den neuen Konzertkalender informieren. Auch das Atelier in der Hauptstadt macht vorerst dicht.

Die Türen der Kinos der Kinepolis-Gruppe bleiben ab morgen, Samstag, und bis zum 31. März ebenfalls geschlossen. Die Rotondes machen ebenfalls bis 31. März dicht. Alle vorgesehenen Veranstaltungen sind abgesagt. Das Kulturzentrum Neimënster streicht ebenfalls sämtliche Events bis Ende März. Auch in der Philharmonie finden bis auf weiteres keine Konzerte oder Events mehr statt. Das Institut Pierre Werner teilte mit, dass die Lesung mit Finn-Ole Heinrich am Freitag sowie alle März-Veranstaltungen abgesagt sind.


Anne Sophie Mutter war bereits mehrfach in der Philharmonie zu Gast.
CoV: Luxemburger Philharmonie sagt Konzerte ab
Von Donnerstag bis Sonntag werden alle geplanten Auftritte abgesagt – das trifft die Kinderprojekte und Großveranstaltungen wie die Konzerte von Anne-Sophie Mutter und Chick Corea.

Das Luxembourg City Film Festival wurde am Donnerstag infolge der aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona-Virus abgebrochen. Die Vorführungen am Freitag, Samstag und Sonntag wurden ersatzlos gestrichen. Tickethalter können eine Rückerstattung anfragen.

Am Donnerstag hatte die Regierung infolge des Virus sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern (Outdoor) sowie 100 Besuchern (Indoor) untersagt. 

Diese staatlichen Einrichtungen werden mit sofortiger Wirkung bis zum 31. März geschlossen:

  • Nationalarchiv
  • Nationalbibliothek
  • Musée national d'histoire et d'art / Musée Dräi Eechelen
  • Musée national d’histoire naturelle
  • Centre national de l’audiovisuel
  • Centre national de littérature
  • Neimënster
  • Philharmonie
  • Rockhal 
  • Mudam
  • Casino Luxembourg - Forum d'art Contemporain
  • Rotondes       

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.