Wählen Sie Ihre Nachrichten​

London-Bild von Monet für fast 28 Millionen Dollar versteigert
Kultur 13.11.2019

London-Bild von Monet für fast 28 Millionen Dollar versteigert

Auktionator Oliver Barker vor dem Bild "Charing Cross Bridge" von Claude Monet.

London-Bild von Monet für fast 28 Millionen Dollar versteigert

Auktionator Oliver Barker vor dem Bild "Charing Cross Bridge" von Claude Monet.
Foto: AFP
Kultur 13.11.2019

London-Bild von Monet für fast 28 Millionen Dollar versteigert

Im Rahmen der traditionellen Herbstauktionen ersteigerte ein anonymer Bieter das Gemälde "Charing Cross Bridge" aus dem Jahre 1903.

(dpa) - Eine London-Ansicht des französischen Künstlers Claude Monet (1840-1926) ist in New York für fast 28 Millionen Dollar versteigert worden. „Charing Cross Bridge“ sei von einem anonymen Bieter für 27,6 Millionen Dollar (etwa 25 Millionen Euro) ersteigert worden, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Mittwoch mit. Monet hatte das Werk 1903 bei einem Besuch in London gemalt. In den vergangenen 40 Jahren war es in einer Familiensammlung gewesen.

"Charing Cross Bridge" aus dem Jahr 1903.
"Charing Cross Bridge" aus dem Jahr 1903.
Foto: Sothebys/dpa

Zahlreiche weitere Werke erzielten bei der Auktion ebenfalls zweistellige Millionenbeträge, unter anderem eine Büste, die Alberto Giacometti von seinem Bruder Diego anfertigte, und die nach einem Wettstreit mit sieben Bietern bei 14,3 Millionen Dollar landete.


"L'Odalisque Brune" von Boucher ist eines der Bilder, die Kunstlehrer Mateo Rueda den Job kosteten. Das Original hängt im Louvre.
Kunstlehrer gefeuert - weil er Kunstwerke erklärte
Mateo Rueda gilt als passionierter Kunstpädagoge. Doch jetzt ist er seinen Job an einer Schule im US-Bundesstaat Utah los - weil er erklärte, warum klassische Kunstwerke Nacktheit zeigen.

Zum Auftakt der traditionellen New Yorker Herbstauktionen war beim Auktionshaus Christie's zuvor bereits ein Werk des belgischen Künstlers René Magritte (1898-1967) für rund 19,5 Millionen Dollar versteigert worden. Ein anonymer Bieter hatte das Gemälde „Le Seize Septembre“ des surrealistischen Künstlers ersteigert.

Im Lauf der Woche stehen noch weitere Highlights auf dem Auktions-Kalender, unter anderem ein Wandbild von Keith Haring. Insgesamt ist die Stimmung bei den diesjährigen Herbstauktionen Experten zufolge aber unter anderem aufgrund der Unsicherheiten rund um den Brexit in Großbritannien und der im kommenden Jahr anstehenden Wahl in den USA eher getrübt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leonardo Superstar
Mit einer Schau der Superlative erinnert der Louvre an den 500. Todestag von Leonardo da Vinci. Doch hält sie auch, was sie verspricht?
Sexismus-Debatte: Galerie in Manchester hängt Gemälde ab
Die Manchester Art Gallery hat das viktorianische Gemälde "Hylas und die Nymphen" von John Waterhouse abgehängt - um eine Diskussion über Frauendarstellungen in der Kunst zu entfachen. Das Echo ist überwiegend kritisch- nicht nur wegen #MeToo.
Elvis auf Ebay: Trank der "King" aus diesem Becher?
Auf Ebay ist ein vom Zahn der Zeit reichlich gezeichneter Pappbecher zu erwerben, aus dem Elvis Presley im Jahr 1956 ein Getränk zu sich genommen haben soll. Doch das Stück Pappe ist nicht das einzige skurrile Sammlerstück im Elvis-Universum.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.