Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Liars": Fakten sind Fakten und Fiktion bleibt Fiktion
Eklektisch und euphorisch ging es am Donnerstagabend in den Rotondes zu.

"Liars": Fakten sind Fakten und Fiktion bleibt Fiktion

Lex Kleren
Eklektisch und euphorisch ging es am Donnerstagabend in den Rotondes zu.
Kultur 3 Min. 11.08.2017

"Liars": Fakten sind Fakten und Fiktion bleibt Fiktion

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Ein Mann unter einem Hochzeitsschleier, zwei Bands, die elektrisieren und ein Abend, der mitreißt. Liars und Ryvage haben sich in den Rotondes durch verschiedene Stilrichtungen und in die Herzen der Besucher gespielt.

von Vicky Stoll


Eklektisch und euphorisch ging es am Donnerstagabend in den Rotondes zu. Mit starker Elektro-Schlagseite luden die australisch-amerikanischen Liars und Ryvage aus Luxemburg zu einem Höllenritt durch diverse Genres ein. „It’s not fleeing, it’s escaping the things that keep slowing us down“, – diese Ansage von Samuel Reinard aka Ryvage bestimmt zugleich den Zweck und das Ziel seiner Musik.


Reinard ist hierzulande in Musikkreisen kein Unbekannter, mischt er doch die hiesige Szene seit Jahrzehnten immer wieder mit ambitionierten Projekten, Ideen und Veranstaltungen auf, die den internationalen Vergleich nicht scheuen müssen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Boy in der Rockhal : Zwei Frauen stehen ihren Mann
Das deutsche Popduo verzauberte am Dienstagabend die gut 500 Besucher in der Rockhal. Ein überzeugendes Konzert der beiden Hamburgerinnen, denen man dennoch mehr Mut zum Ausbruch aus der musikalischen Komfortzone wünschen würde.
Boy at Rockhal