Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Lëtzebuerger Kënschtler fir Flüchtlingen": Musiker zeigen Solidarität
Kultur 1 29.10.2015

"Lëtzebuerger Kënschtler fir Flüchtlingen": Musiker zeigen Solidarität

Kultur 1 29.10.2015

"Lëtzebuerger Kënschtler fir Flüchtlingen": Musiker zeigen Solidarität

Mit einem Benefizkonzert am 16. Dezember in der Philharmonie wollen Musiker aus Luxemburg minderjährige Flüchtlinge im Land unterstützen. Das "Who's Who" der Musikszene wird dabei sein.

(thi) - Luxemburger Musiker zeigen Solidarität mit den Flüchtlingen, die  ins Großherzogtum kommen. 

Die Flüchtlingswelle, die seit Wochen andauert, bewegt nicht nur die Politiker. Musiker aus Luxemburg melden sich nun auch zu Wort. Sie werden auf der Bühne der Luxemburger Philharmonie stehen und mit dieser gemeinsamen Initiative  ihre gesellschaftliche Verantwortung  übernehmen.

Am Donnerstagmorgen wurde das Benefizkonzert vom 16. Dezember vorgestellt.

Von Barock bis Rock

Die (alphabetische)  Liste der Teilnehmer  liest sich wie ein  "Who's Who" der Luxemburger Musikszene.  Raquel Barreira, Maxime Bender, Josef Bulva, Pierre Cao, Maurice Clement, Marc Demuth, Jeff Herr, Cathy Krier, David Laborier, Sascha Ley, Jean Müller, Michel Reis, Pascal Schumacher, Tohid Tohidi, Serge Tonnar, Francesco Tristano, Gast Waltzing, Orchestre Philharmonique du Luxembourg, United Instruments of Lucilin und eine Gruppe der Echternacher Musikschule haben ihre Teilnahme zugesagt. Alle werden an diesem Abend ein farbenfrohes, vielseitiges Programm von Barock bis Rock  spielen.

"Lëtzebuerger Kënschler fir Flüchtlingen": Vorstellung des Benefizkonzerts in der Philharmonie.
"Lëtzebuerger Kënschler fir Flüchtlingen": Vorstellung des Benefizkonzerts in der Philharmonie.
Foto: Pierre Matgé

Der Vorsitzende des Philharmonie-Verwaltungsrates Pierre Ahlborn unterstreicht: "Wir mussten bei dieser humanitären Katastrophe, die sich hier an den Grenzen Europas abspielt, reagieren. Dieses Konzert ist ein Symbol von Toleranz und Solidarität". 

Der Intendant der Philharmonie, Stephan Gehmacher, kann sich über die rege Teilnahme an diesem Projekt freuen: "Kein Musiker hat unsere Einladung abgelehnt".

Musiker verzichten auf Gage

Dieses Konzert wird von der Philharmonie, vom Familien- und Integrationsministerium, von Caritas, Rotem Kreuz und ASTI getragen. Die Ministerin  Corinne Cahen erklärt, dass der ganze Erlös des Abends an die drei Organisationen gehen, die sich für die Integration insbesondere von Kindern und Jugendlichen aus  Flüchtlingsfamilien in Luxemburg einsetzen. "In Luxemburg kommen zahlreiche minderjährige Flüchtlinge ohne Begleitung von Erwachsenen an. Diese Jugendliche brauchen zusätzlich zur schulischen Ausbildung eine ganz besondere Betreuung", so die Ministerin.

Mit diesem Solidaritätskonzert werden sowohl die Künstler, die auf ihre Gage verzichten, als auch die Zuschauer, Sponsoren und Partner konkrete Maßnahmen unterstützen können.

"Lëtzebuerger Kënschtler fir Flüchtlingen"- Konzert am Mittwoch, dem 16. Dezember um 19 Uhr in der Philharmonie. Tickets: 65, 45, 30, 20 Euro (ermäßigt:  39, 27, 18, 12 Euro). Reservierung unter: 26 32 26 32 und auf www.philharmonie.lu




Lesen Sie mehr zu diesem Thema