Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Lenz" im TNL: Ungeschönte Zeitdiagnose
Intensiv und reduziert auf Büchners Text und den Hauptdarsteller: Luc Feit spielt Lenz.

"Lenz" im TNL: Ungeschönte Zeitdiagnose

Foto: Bohumil Kosthoryz
Intensiv und reduziert auf Büchners Text und den Hauptdarsteller: Luc Feit spielt Lenz.
Kultur 3 Min. 12.11.2017

"Lenz" im TNL: Ungeschönte Zeitdiagnose

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Erfolg für das Duo Feit/Feitler: Der Erzähltext über die Seelenkrankheit des Dramatikers Jakob Michael Reinhold Lenz ist im TNL zum Ereignis geworden.

Von Christian Reidenbach

Wer zuletzt Andrea Breths gefeierte Stuttgarter Inszenierung der Rihm-Kammeroper Jakob Lenz erleben konnte, der sah hier Büchners Charakterbild von 1838 ins Pathetische gewendet: Ein kolossales Bühnenbild türmte die Felsformationen des Gebirges direkt in Lenz’ beschauliche Lebenswelt und in seinen Kopf; der gequälte Mensch wurde da – in Anlehnung an Jean Paul – zum toten Christus am Kreuz, der den nihilistischen Abgesang auf die Welt mit der Größe seiner Geste erwiderte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.