Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leihbibliothek für E-Books gestartet
Kultur 23.11.2015 Aus unserem online-Archiv
ebooks.lu

Leihbibliothek für E-Books gestartet

Digitale Bücher lassen sich seit dem Wochenende in einer Online-Bibliothek ausleihen. Der Service ist kostenlos.
ebooks.lu

Leihbibliothek für E-Books gestartet

Digitale Bücher lassen sich seit dem Wochenende in einer Online-Bibliothek ausleihen. Der Service ist kostenlos.
Foto: Shutterstock
Kultur 23.11.2015 Aus unserem online-Archiv
ebooks.lu

Leihbibliothek für E-Books gestartet

Wer Bücher ausleihen möchte, muss sich nicht mehr in eine Bibliothek begeben. Am Wochenende wurde die Online-Bücherei ebooks.lu lanciert. Das Angebot ist gratis.

(ks) - Wer einen E-Book-Reader besitzt, kann sich nun kostenlos digitale Werke in der Leihbibliothek ebooks.lu ausleihen. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt des "Conseil supérieur des bibliothèques publiques" und der "Bibliothèque nationale de Luxembourg". Es wurde anlässlich der Walfer Büchertage lanciert. Angeboten werden 78.200 Werke in französischer, deutscher und englischer Sprache.

Wer das Angebot nutzen möchte, muss mehrere Schritte durchlaufen:

  1. Er muss sich in einer der zwölf teilnehmenden Bibliotheken oder im Bicherbus anmelden.
  2. Er muss ein kostenloses Adobe-ID-Konto anlegen. Dies ist nötig, um kopiergeschützte E-Books lesen zu können.
  3. In einem dritten Schritt muss der Nutzer den Reader Adobe Digital Editions auf seinem Gerät installieren. Wer das E-Book auf einem Smartphone oder einem Tablet lesen möchte, benötigt den Bluefire Reader. Auf den Kindle-E-Readern von Amazon funktionieren die digitalen Bücher von ebooks.lu nicht.
  4. Anschließend können die Werke über die Internetseiten www.a-z.lu und www.ebooks.lu heruntergeladen werden.

Die Leihfrist liegt bei 14 Tagen. Sie kann verlängert werden. Es ist möglich, gleichzeitig mehrere E-Books auszuleihen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

21. Walfer Bicherdeeg
Das Buch lebt! Und mit einem siechenden Zombie hat es definitiv nichts gemein. Im Gegenteil, es pulsierte vor Leben, Lachen und Besuchern auf dem 21. "Walfer Bicherdeeg". Stippvisite...
Walfer Bicherdeeg 2015.
Im Alter von 85 Jahren verstorben
Der Schriftsteller und Mitbegründer der "Walfer Bicherdeeg", Lex Jacoby, ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Im Walferdingen erinnerten sich bewegte Weggefährten an ihn.
Lex Jacoby, geboren am 28. Februar 1930 in Junglinster, verfasste Lyrik und Prosa sowohl auf Deutsch, Luxemburgisch und Französisch.
Interview mit Roland Harsch
Roland Harsch blickt auf eine lange Schriftstellerkarriere zurück mit etlichen Publikationen und Preisen. Nur mit dem „Lëtzebuerger Buchpräis“ wollte es trotz Nominierungen nie klappen. Doch am Donnerstagabend hat der frühere Deutschlehrer den populären Preis nun für sein Werk „Rasch(t)Auer“ erhalten.
Roland Harsch ist mit dem Buchpreis in der Kategorie Literatur geehrt worden.
Anlässlich der "Walfer Bicherdeeg" stellen 12 Luxemburger Bibliotheken an diesem Samstag, dem 21. November, das Internetportal ebooks.lu vor. Die Gratisplattform beinhaltet mehr als 80.000 Romane und Sachbücher in deutscher, französischer und englischer Sprache.
Luxemburg wendet zur Zeit bei digitalen Büchern den selben Steuersatz an, als jener, der für gedruckte Bücher gilt.