Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Legotrip-Abschlusskonzert: „Äddi & bon voyage“
Kultur 1 28.11.2012 Aus unserem online-Archiv

Legotrip-Abschlusskonzert: „Äddi & bon voyage“

Legotrip auf Tournee.

Legotrip-Abschlusskonzert: „Äddi & bon voyage“

Legotrip auf Tournee.
Foto: DVD
Kultur 1 28.11.2012 Aus unserem online-Archiv

Legotrip-Abschlusskonzert: „Äddi & bon voyage“

Am 7. Dezember gastiert die Band Legotrip um Serge Tonnar im „Groussen Theater“ in der Hauptstadt. „Äddi & bon voyage“ heißt es dann von der Combo. Parallel zum letzten Tournee-Konzert kommt auch eine CD&DVD heraus. wort.lu stellt hier vorab exklusive Auszüge vor.

(mk) - Kritische Texte, eine gesunde Portion Humor, schmissige Melodien und das Ganze auf Luxemburgisch – Legotrip bietet alles andere als musikalischen Einheitsbrei. Am 7. Dezember gastiert die Band um Serge Tonnar im „Groussen Theater“ in der Hauptstadt. „Äddi & bon voyage“ heißt es dann von der Combo, die damit ihre Konzerttournee 2011-2012 abschließt.

Als Leckerli für die Fans kommt parallel zum letzten Konzert auch eine CD&DVD heraus. „Legolive“ heißt das gute Stück, das Lieder von 2003 bis heute enthält. Das Luxemburger Wort ist einer der Partner des Konzerts.

wort.lu stellt hier exklusiv einige Auszüge der DVD vor.

Alteingesessene Cafés mit markantem Charakter und urigem Charme stellten übrigens den Rahmen einer originellen Konzertreihe von Legotrip durch die Bopebistroen des Landes. Diese Gaststätten und ihre Wirte sind auch die Hauptprotagonisten des „Bopebistro Buch“ der „Éditions Saint-Paul“ und MASKéNADA. Nebst vielen Fotos und Texten enthält das Werk auch eine DVD, die Gespräche von Serge Tonnar mit den Wirtsleuten enthält.

„Bopebistro Buch“ 152 Seiten, gebunden, ISBN 978-2-87963-897-3, 29 Euro.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bopebistro Buch: „E Stéck vun eiser Kulturgeschicht“
Das „Bopebistro Buch“ wurde Montagabend zahlreichen Gästen in eben einem solchen in Mersch vorgestellt. Das Café Schaack in der Rue Grande-Duchesse Charlotte diente als uriger Rahmen für die Pressekonferenz mit den Koproduzenten, den Partnern und dem künstlerischen Team. „En Humpen an eng Schmier“, eine Lesung, Live-Musik und „Bopebistrosgespréicher“ rundeten das Programm ab.