Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kunst unter der Kuppel

Kunst unter der Kuppel

Kunst unter der Kuppel

Kunst unter der Kuppel


24.05.2019

Das Grand Palais in Paris, erbaut für die Weltausstellung 1900, eine einmalige Verschmelzung von Glas, Stein und Stahl, eine Kombination aus Barock und Klassizismus, die am Ende aber auch ein Gefühl der Moderne vermittelt, ist ein großes Denkmal der Kunst und deshalb wie geschaffen, um die ausgestellten Kunstwerke ins rechte Licht zu rücken.Foto: Guy Jallay
Exklusiv für Abonnenten

Kunstwerke aus 33 Ländern – die Biennale in Paris ist eine Reise rund um den Globus: Je nach Region und Land werden Stein, Holz, Stoffe, Papier verschiedenartig verarbeitet und es entsteht ein einzigartiger Dialog zwischen der Universalität des Handwerks und der Diversität der Kulturen. Luxemburg ist Gastland.

Eine Reportage von Marc Thill (Text), Guy Jallay (Fotos) und Christophe Olinger (Video)

Nach Norwegen, Südkorea und Chile ist nun auch Luxemburg an der Reihe. In Paris, im prächtigen Grand Palais, zeigt sich das Luxemburger Handwerk noch bis Sonntag als Ehrengast der mittlerweile vierten Auflage der „Biennale Internationale Métiers d'Art et Création“, die unter der Bezeichnung „Révélations“ läuft.

Nicht besser hätten der Name und der Ort für diese einmalige Ausstellung ausgewählt werden können ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.