Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kulturministerin Tanson: Sicherheiten für die Szene schaffen
Kultur 5 Min. 24.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kulturministerin Tanson: Sicherheiten für die Szene schaffen

Vor den Assises Culturelles stellt sich Kulturministerin Sam Tanson den Fragen des Luxemburger Wort.

Kulturministerin Tanson: Sicherheiten für die Szene schaffen

Vor den Assises Culturelles stellt sich Kulturministerin Sam Tanson den Fragen des Luxemburger Wort.
Foto: Chris Karaba
Kultur 5 Min. 24.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kulturministerin Tanson: Sicherheiten für die Szene schaffen

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Am Montag stehen die Assises Culturelles 2020 an. Ministerin Sam Tanson stellt sich vorher den Fragen der LW-Kulturredaktion.

Unbeirrt kulturpolitisch weiter; auch wenn Corona die Kulturszene ordentlich aus den Fugen gerissen hat – und es möglicherweise in den nächsten Wochen und Monaten tun wird. Das lässt sich schon auf den ersten Blick auf das Budget 2021 des Kulturministeriums ausmachen. Ganz nach dem Kulturentwicklungsplan; Schritt für Schritt im Umbau des Sektors und zusammenfassend unter dem Motto „Sicherheiten schaffen“.

Das fängt bei der Suche nach einem Leiter und der Budget-Aufstockung für den Arts Council „Kultur:LX“ an, über die staatliche Unterstützung von Esch 2022 auch im Interesse einer „professionalisierten Szene und Institutionen“, so Kulturministerin Sam Tanson, bis zu mehr planbareren Konventionen und längerfristigen Strukturen wie dem Umbau der Villa Louvigny für kulturelle Zwecke ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankfurter Buchmesse fast rein digital
Für die Frankfurter Buchmesse ist es ein Novum: Sie wird zwar von Mittwoch bis Sonntag stattfinden, aber wegen der Corona-Pandemie ohne Ausstellungsstände von Verlagen und ohne Besucher in den Messehallen.
Fahnen mit der Aufschrift "Frankfurter Buchmesse" und "Börsenverein des Deutschen Buchhandels" wehen vor dem Eingang City des Messegeländes. Die «Sonderedition» der Buchmesse findet vom 14. bis 18. Oktober statt.