Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommunikationschef des Mudam entlassen
Das Musée d’art moderne Grand-Duc Jean auf dem Kirchberg kommt nicht zur Ruhe.

Kommunikationschef des Mudam entlassen

Bild: Guy Jallay
Das Musée d’art moderne Grand-Duc Jean auf dem Kirchberg kommt nicht zur Ruhe.
Kultur 07.05.2019

Kommunikationschef des Mudam entlassen

Das Museum für moderne Kunst hat sich überraschend von José da Costa getrennt. Der Verantwortliche für den Bereich "Développement et engagement" war erst im August 2018 eingestellt worden.

(jt) - In der Führung des Mudam gibt es offenbar weiter Spannungen. Wie "Woxx" online meldet, wurde der Kommunikationsverantwortliche des Museums, José da Costa, entlassen. Die Zeitschrift berief sich auf mehrere interne Quellen. Eine Sprecherin des Mudam bestätigte den Bericht am Dienstag. Gründe für die Entlassung nannte sie nicht. José da Costa wollte sich auf LW-Nachfrage nicht zu dem Vorgang äußern. 


„Privileged Points“ von Nairy Baghramian scheint vor den Augen der Betrachter zu zerfließen.
Ein Schlichter für den Mudam
Die Kommission für Kultur hörte sich Suzanne Cotter, die Direktorin des Mudam, an, nachdem Anfang des Jahres ein anonymer Brief eines Angestellten des Museums auf eine schlechte Personalführung hingewiesen hatte.

José da Costa war erst im August 2018 zum Mudam-Führungsteam gestoßen. Der frühere Marketing-Manager der Loterie Nationale und des Paperjam Business Club verantwortete im Museum die Abteilung für "Développement et engagement", die unter anderem die Aufgabenfelder Öffentlichkeitsarbeit, Events, Sponsoring und Publikationen umfasst. In den vergangenen Monaten war José da Costa an der Ausarbeitung eines neuen Logos und eines neuen grafischen Konzepts für das Mudam beteiligt, schreibt "Woxx".