Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Platte, die die Rockmusik ermöglichte

  • King of the Delta Blues Singers
  • Wer war der "König des Delta Blues"?
  • Der faustische Pakt mit dem Teufel
  • Der Tod und die Theorien
  • Der Mythos und der Einfluss
  • King of the Delta Blues Singers 1/5
  • Wer war der "König des Delta Blues"? 2/5
  • Der faustische Pakt mit dem Teufel 3/5
  • Der Tod und die Theorien 4/5
  • Der Mythos und der Einfluss 5/5

Die Platte, die die Rockmusik ermöglichte

Die Platte, die die Rockmusik ermöglichte
"King of the Delta Blues Singers"

Die Platte, die die Rockmusik ermöglichte


von Tom RÜDELL/ 11.09.2021

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war noch kein Foto von Robert Johnson aufgetaucht.Foto: Columbia Records
Exklusiv für Abonnenten

Am 11. September 1961 erschien posthum eine Sammlung von Robert Johnsons Blues-Songs. Ohne sie hätte es die Rolling Stones nicht gegeben - und das meiste, was danach kam. Ein Blick hinter die Legende.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Platte, die die Rockmusik ermöglichte“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Platte, die die Rockmusik ermöglichte“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor 50 Jahren, am 18. September 1970, starb Jimi Hendrix. Im März 1967 kam er auf seiner schier endlosen Tournee auch durch Luxemburg - wenn auch "unter dem Radar". Drei Zeitzeugen erinnern sich.
(GERMANY OUT)   Hendrix, Jimi *27.11.1942-18.09.1970+
Gitarrist, Rockmusiker, USA

- waehrend eines Konzertes in Hamburg

- 17.03.1967   (Photo by Peter Timm\ullstein bild via Getty Images)
Als Gitarrist und Songwriter der legendären britischen Rockband The Who wurde Pete Townshend mit Hits wie „My Generation“ und der Rockoper „Tommy“ weltberühmt. Daneben betätigte er sich als Solokünstler und Autor. Nun wird Pete Townshend 75 Jahre alt.
ARCHIV - 05.07.2013, Niederlande, Amsterdam: Gitarrist Pete Townshend von der britischen Band The Who tritt mit der Rockoper "Quadrophenia" im Ziggodome auf. Am 19.05.2020 feiert Townshend seinen 75. Geburtstag. (zu dpa "Kreativer Kopf von The Who: Rockmusiker Pete Townshend wird 75") Foto: Paul Bergen/ANP Kippa FILE/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Am 6. Dezember 1969 spielen die Rolling Stones in Kalifornien. 300.000 Fans reisen an. Traurige Bilanz: Vier Tote und das Ende der "Roaring Sixties".
Hell's Angels before the Rolling Stones appeared at the Altamont Speedway for the free concert they were headlining. (Photo by William L. Rukeyser/Getty Images)
Schon in den Anfangstagen haben sie ihm gelegentlich den Verstärker abgedreht. Auch heute mag Keith Richards, Gitarrist der Rolling Stones, nicht jeden Ton perfekt treffen - doch er bleibt die Seele der Band.
ARCHIV - 17.09.2015, Kanada, Toronto: Musiker Keith Richards stellt den Film "Keith Richards - Under The Influence" auf dem Filmfestival in Toronto (TIFF) vor. Am 18.12.2018 feiert Richards seinen 75. Geburtstag. (zu dpa "Inbegriff einer Rocklegende: Keith Richards wird 75" vom 12.12.2018) Foto: Warren Toda/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Er schrieb Hits für Elvis, Ray Charles und Tina Turner und beeinflusste mit seinen eigenen Platten eine Generation von Südstaatenrockern. Am Mittwoch starb der Bluesmusiker Tony Joe White unerwartet im Alter von 75 Jahren in Tennessee.
In this picture made available Sunday July 21, 2013 American blues and rock singer and guitarist Tony Joe White performs on the Auditorium Stravinski, during the 47th Montreux Jazz Festival, in Montreux, Switzerland, Saturday July 20, 2013.  (AP Photo/Keystone, Sandro Campardo)