Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"King of Queens"-Schauspieler Jerry Stiller ist tot
Kultur 11.05.2020

"King of Queens"-Schauspieler Jerry Stiller ist tot

Internationale Bekanntheit erlangte Jerry Stiller durch seine Rolle als griesgrämiger Arthur Spooner in der US-Serie "King of Queens".

"King of Queens"-Schauspieler Jerry Stiller ist tot

Internationale Bekanntheit erlangte Jerry Stiller durch seine Rolle als griesgrämiger Arthur Spooner in der US-Serie "King of Queens".
Foto: CBS Worldwide Inc.
Kultur 11.05.2020

"King of Queens"-Schauspieler Jerry Stiller ist tot

Der "King of Queens"-Darsteller und Vater von Schauspieler Ben Stiller sei eines natürlichen Todes gestorben, erklärte sein Sohn am Montag auf Twitter.

(SC) - Der 92-jährige Jerry Stiller arbeitete lange als Schauspieler und Komiker, doch den Durchbruch schaffte er erst spät in seiner Karriere. Internationale Bekanntheit erlangte er durch seine Rolle als griesgrämiger Arthur Spooner in der US-Serie "King of Queens" an der Seite von Schauspielerkollegen Kevin James und Leah Remini.

Am Montag bestätigte der Sohn des Schauspielers, Ben Stiller, in den sozialen Medien den Tod seines Vaters: "Ich bin traurig, sagen zu müssen, dass mein Vater, Jerry Stiller, eines natürlichen Todes gestorben ist." Er sei ein großartiger Vater und Großvater gewesen und seit 62 Jahren ein hingebungsvoller Ehemann für seine Ehefrau Anne. "Er wird sehr vermisst werden. Ich liebe dich, Dad!", schrieb Stiller am Montag.

Mit seiner Frau Anne Maera, ebenfalls eine Schauspielerin, hatte der Amerikaner zwei Kinder: Ben und Amy Stiller. Auch sie schlugen den Karriereweg Schauspielerei ein. Mit seinen Kindern stand er auch ab und an vor der Kamera, beispielsweise in der Komödie "Zoolander" (2001), in der sein Sohn Ben Stiller nicht nur die Hauptrolle spielte, sondern auch Regie führte.


ARCHIV - 30.11.1980, USA, Las_Vegas: Die deutschen Magier und Dompteure Siegfried Fischbacher (r) und Uwe Horn, alias Roy (l), aufgenommen im Frühjahr 1981 mit einem ihrer Tiger auf ihrem Anwesen in Las Vegas«Siegfried & Roy»-Magier Roy Horn ist in Las Vegas an den Folgen von Covid-19 gestorben. Foto: Horst Ossinger/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Magier Roy Horn an Covid-19 gestorben
Von der Tigerattacke in Las Vegas hatte sich Roy Horn von „Siegfried & Roy“ nie richtig erholt. Nun ist er mit 75 Jahren infolge von Covid-19 gestorben.

Jerry Stiller war in den 90ern und den 2000ern in mehreren bekannten US-Serien zu sehen. Zu einer Filmografie gehören unter anderem Rollen in "Seinfeld" und "Law & Order". Für seinen Gastauftritt in "Seinfeld" erhielt er unter anderem eine Emmy-Nominierung und einen American Comedy Award.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rock'n'Roll-Erfinder Little Richard ist tot
Little Richard erfand in den 50er-Jahren den Rock'n'Roll, für Funk und Soul legte er die Grundsteine. Danach widmete er sein Leben hauptsächlich der Religion. Jetzt ist er mit 87 gestorben.
Little Richard, der «King of Rock'n'Roll», 1997 bei einem Konzert in Essen. Der amerikanische Musiker («Tutti Frutti») starb am Samstag im Alter von 87 Jahren.
Magier Roy Horn an Covid-19 gestorben
Von der Tigerattacke in Las Vegas hatte sich Roy Horn von „Siegfried & Roy“ nie richtig erholt. Nun ist er mit 75 Jahren infolge von Covid-19 gestorben.
ARCHIV - 30.11.1980, USA, Las_Vegas: Die deutschen Magier und Dompteure Siegfried Fischbacher (r) und Uwe Horn, alias Roy (l), aufgenommen im Frühjahr 1981 mit einem ihrer Tiger auf ihrem Anwesen in Las Vegas«Siegfried & Roy»-Magier Roy Horn ist in Las Vegas an den Folgen von Covid-19 gestorben. Foto: Horst Ossinger/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
"Tatort"-Schauspieler Otto Mellies ist tot
Der Schauspieler Otto Mellies ist tot. Mellies starb am Sonntag im Alter von 89 Jahren, wie die Künstleragentur Merten und Tatsch unter Berufung auf seine Familie am Montag mitteilte.
ARCHIV - 23.08.2011, Berlin: Der Schauspieler Otto Mellies steht in der Rolle des Arthur Vogt am Rande von Dreharbeiten der ZDF-Reihe "Bella Block - Unter den Linden" (AT) am Hauptbahnhof. Er starb am Sonntag, 26.04.2020, im Alter von 89 Jahren, wie die Künstleragentur Merten und Tatsch unter Berufung auf seine Familie am Montag mitteilte. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++