Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jean-Pierre Mocky ist tot
Kultur 08.08.2019

Jean-Pierre Mocky ist tot

Jean-Pierre Mocky starb am Donnerstag im Alter von 90 Jahren.

Jean-Pierre Mocky ist tot

Jean-Pierre Mocky starb am Donnerstag im Alter von 90 Jahren.
AFP
Kultur 08.08.2019

Jean-Pierre Mocky ist tot

Mocky ist als Regisseur von satirischen Komödien mit schwarzem Humor bekannt geworden.

 (dpa) - Er drehte mit zahlreichen Berühmtheiten - darunter Charles Aznavour oder Jane Birkin. Der französische Schauspieler und Regisseur Jean-Pierre Mocky ist tot. Er sei Donnerstagnachmittag im Alter von 90 Jahren zu Hause gestorben, sagte sein Schwiegersohn, Jerôme Pierrat, der französischen Nachrichtenagentur AFP. 


(FILES) In this file photo taken on November 8, 2006 US novellist Toni Morrison attends a press conference at the Louvre museum in Paris. - Toni Morrison, the first African American woman to win the Nobel Prize for Literature, has died following a short illness, her family said in a statement on August 6, 2019. She was 88. "Although her passing represents a tremendous loss, we are grateful she had a long, well lived life," they said. (Photo by FRANCOIS GUILLOT / AFP)
Toni Morrison ist tot
Die erste schwarze Literaturnobelpreisträgerin schrieb ihr Leben lang gegen Rassismus – nun verstummt das „Gewissen Amerikas“.

Mocky begann seine Filmkarriere als Schauspieler. Viel bekannter ist er aber als Regisseur von satirischen Komödien mit schwarzem Humor. Er drehte mehr als 60 Spielfilme und 40 Fernsehfilme. Zu seinen bekanntesten Werken zählen etwa „Angst in der Stadt“ (1964) oder „Agent Trouble – Mord aus Versehen“ (1987) mit Catherine Deneuve.

„Er war vielleicht der erfinderischste, der produktivste, der anarchistischste der französischen Regisseure“, würdigte ihn die französische Zeitung „Le Monde“. Mocky wurde am 6. Juli 1933 in Nizza als Sohn polnischer Einwanderer unter dem Namen Jean-Paul Mckiejewsky geboren. 

Einige Biografien geben 1929 als Geburtsdatum an. Sein Vater hat ihn Medienberichten zufolge älter gemacht, damit er allein reisen konnte. In den 1990er Jahren schwand der Erfolg des anarchistischen Künstlers, der jedoch unermüdlich weiter Filme produzierte. Sie entsprachen keinem Genre und wollten in keine Schublade passen.      


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Toni Morrison ist tot
Die erste schwarze Literaturnobelpreisträgerin schrieb ihr Leben lang gegen Rassismus – nun verstummt das „Gewissen Amerikas“.
(FILES) In this file photo taken on November 8, 2006 US novellist Toni Morrison attends a press conference at the Louvre museum in Paris. - Toni Morrison, the first African American woman to win the Nobel Prize for Literature, has died following a short illness, her family said in a statement on August 6, 2019. She was 88. "Although her passing represents a tremendous loss, we are grateful she had a long, well lived life," they said. (Photo by FRANCOIS GUILLOT / AFP)
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.