Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jaco im siebten Himmel
Kultur 07.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Sechs "Magritte" für drei luxemburgische Koproduktion

Jaco im siebten Himmel

"Le tout nouveau testament" erhielt vier Magritte bei der sechsten Auflage des belgischen Filmpreises
Sechs "Magritte" für drei luxemburgische Koproduktion

Jaco im siebten Himmel

"Le tout nouveau testament" erhielt vier Magritte bei der sechsten Auflage des belgischen Filmpreises
Foto: Juliette Films
Kultur 07.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Sechs "Magritte" für drei luxemburgische Koproduktion

Jaco im siebten Himmel

Jacques GANSER
Jacques GANSER
"Le tout nouveau testament" sahnte bei den belgischem Filmpreis "Magritte", am Samstag, dem 6. Februar 2016 in Brüssel ab: Die luxemburgische "Juliette Films"-Koproduktion wurde mit gleich vier Magritten ausgezeichnet.

(jag/vac) - Großer Erfolg für die luxemburgische Filmkunst in Brüssel: Sechs Mal wurden luxemburgische Ko-Produktionen mit einem"Magritte" ausgezeichnet.

Mit vier Auszeichnungen liegt das von der luxemburgischen "Juliette Films" koproduzierte "Le tout nouveau testament" von Jaco van Dormael an der Spitze. Der Film bekam die Preise für den besten Film, die beste Regie, das beste Drehbuch und die beste Musik.

Jaco Van Dormael wurde 1981 bereits mit einem Oscar ausgezeichnet.
Jaco Van Dormael wurde 1981 bereits mit einem Oscar ausgezeichnet.
Foto: Ann Sophie Lindström

Zwei weitere Preise und Gewinnchancen

Der in Luxemburge gedrehte Spielfilm um die aufmüpfige zehnjährige Tochter Gottes könnte am 5. März noch den "Lëtzebuerger Filmpräis" für die Beste Koproduktion, sowie am 26. Februar den César des Besten ausländischen Films bekommen.

Ausgezeichnet wurden ebenfalls Lucie Debay für ihre Interpretation in der Samsa-Film-Koproduktion "Melody" von Regisseur Bernard Bellefroid als beste weibliche Nachwuchsrolle und Laurent Capelluto als bester männliche Nebendarsteller in der Lucil-Film-Koproduktion "L'Enquete" von Regisseur Vincent Garencq.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Césars 2016: Deux coproductions en lice
Parmi les candidats au trophées du cinéma français figurent avec "Le tout nouveau testament" de Jaco van Dormael et "L'enquête" de Vincent Garenq deux coproductions luxembourgeoises signés Juliette Films et Samsa Films.
Le tout nouveau testament de Jaco van Dormael en lice pour le César du meilleur film étranger. Fabrizio Maltese
Es könnte ein Fingerzeig für die Oscars sein: In der Nacht auf Montag werden in Los Angeles werden die Golden Globes vergeben. Unter den Nominierten ist auch der in Luxemburg koproduzierte Film "Le tout nouveau testamemt".
Gewinnt die belgisch-luxemburgische Koproduktion "Le tout noveau testament"?
„Le tout nouveau testament“ in der Vorauswahl
Ende Februar werden die Oscars verliehen, Luxemburg hat mit der Koproduktion „Le tout nouveau testament“, der für Belgien ins Rennen geht, die erste Hürde genommen. Mit acht weiteren Kandidaten ist die Komödie von Jaco von Dormael dem „Auslands-Oscar“ ein Stück näher gerückt.
Ea ist die Tochter Gottes und sauer auf ihren Alten.
Nur noch ein Schritt zum "Golden Globe"
Der in Luxemburg koproduzierte und teilweise im Großherzogtum gedrehte Film "Le tout nouveau testament" des belgischen Regisseurs Jaco Van Dormael ist unter den letzten fünf Bewerbern um die Golden Globes in der Kategorie "Bester ausländischer Film".
Die Komödie punktet mit überraschend lustigen Ideen.
Vu au pavillon luxembourgeois à Cannes
Le film de Jaco van Dormael, "Le Tout Nouveau Testament", a fait un carton sur la Croisette lors de sa sortie dimanche. David Grumbach sort de sa réserve pour nous en parler.
Sélection à la Quinzaine des réalisateurs
Le dernier long-métrage du cinéaste Jaco Van Dormael, “Le tout nouveau testament”, sera sur la Croisette. Il a été en grande partie tourné au Luxembourg.
 EA (Pili Groyne) est persuadée que son père (Benoît Poelvoorde) est Dieu.
Dreharbeiten zu Jaco Van Dormaels „Le tout nouveau testament“
Gott hat ein Problem: Es ist zehn Jahre alt, heißt Ea und ist seine Tochter. Weil sie die Schnauze voll hat von den Launen ihres alten Herrn, stellt Sie kurzerhand die Todestage aller Menschen online. So die Story von Jaco Van Dormaels „Le tout nouveau testament“.