Wählen Sie Ihre Nachrichten​

J.K. Rowling über ein Ersatzkuscheltier
Kultur 5 2 Min. 12.10.2021
„The Christmas Pig“ liegt vor

J.K. Rowling über ein Ersatzkuscheltier

Exemplare von J.K. Rowlings neuem Kinderroman "The Christmas Pig" an diesem Dienstag in der Waterstones Piccadilly Buchhandlung in London.
„The Christmas Pig“ liegt vor

J.K. Rowling über ein Ersatzkuscheltier

Exemplare von J.K. Rowlings neuem Kinderroman "The Christmas Pig" an diesem Dienstag in der Waterstones Piccadilly Buchhandlung in London.
Foto: AFP
Kultur 5 2 Min. 12.10.2021
„The Christmas Pig“ liegt vor

J.K. Rowling über ein Ersatzkuscheltier

Marc THILL
Marc THILL
Harry-Potter-Erfolgsautorin ließ sich vom eigenen Sohn inspirieren. Rausgekommen ist eine wundersame Reise.

(AFP) - Die britische Erfolgsautorin J. K. Rowling, die die weltweit eine halbe Milliarde Mal verkauften  Harry-Potter-Bücher geschrieben hat, veröffentlichte am Dienstag ein neues Kinderbuch mit dem Titel „The Christmas Pig“, zu Deutsch „Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein“.

Inspiriert wurde sie dabei von ihrem Sohn. Die Idee für das Buch stammt nämlich von einem Stoffschwein, das sie ihrem Sohn David als Baby geschenkte hatte und das schnell zu seinem Lieblingsstofftier wurde. Um einen Weinkrampf zu vermeiden, falls das geliebte Stofftier verloren gehen sollte, kaufte J.K. Rowling ein zweites identisches Exemplar des Kuscheltiers, das ihr Sohn schließlich fand. „Eines Tages habe ich darüber nachgedacht, was es bedeutet, der Ersatz zu sein, die Zweitbesetzung - derjenige, der nicht der Auserwählte ist. Und mir wurde klar, dass ich endlich meine Weihnachtsgeschichte hatte“, sagte die 55-jährige Schriftstellerin  der Zeitung „The Sunday Times“. 


Vor 20 Jahren: Der vierte Harry-Potter-Band bricht alle Rekorde
Die Lebensgeschichte der Autorin klingt selbst fast wie ein Märchen, der Erfolg ihres Werks hat eine ganze Branche revolutioniert. Der endgültige Durchbruch von "Harry Potter" liegt inzwischen 20 Jahre zurück

„The Christmas Pig“ ist am selben Tag in mehr als zwanzig Sprachen erschienen. Wie die sieben Bände der Abenteuer des Zauberlehrlings Harry Potter, die zwischen 1997 und 2007 erschienen sind, handelt auch dieser neue Kinderroman von der „verborgenen Welt“ und der „Magie“, aber sie sind „ganz anders“, erklärte J.K. Rowling. 

In der „Sunday Times“ sagte die Schriftstellerin auch, dass sie zwar im Alter von sechs Jahren mit dem Schreiben begonnen habe, aber erst mit 25 Jahren ein Kinderbuch („Harry Potter und der Stein der Weisen“) geschrieben habe. „Der Gedanke, für Kinder zu schreiben, war mir vorher nie gekommen, nicht weil ich es für weniger wichtig hielt als das Schreiben für Erwachsene - ich war als Kind eine unersättliche Leserin und zähle noch immer einige Kinderbücher zu meinen Lieblingsbüchern -, sondern weil meine Kindheit keine glückliche war“, erklärte sie.

Nach der Harry-Potter-Saga schrieb Rowling Romane für Erwachsene, bevor sie mit „The Ickabog“, einer im vergangenen Jahr veröffentlichten Geschichte, zur Kinderliteratur zurückkehrte. Die enorme Popularität der Schriftstellerin wurde in letzter Zeit durch den Vorwurf der Transphobie getrübt. Letztes Jahr teilte J.K. Rowling auf Twitter einen Artikel über menstruierende Menschen und kommentierte ironisch: „Ich bin sicher, wir hätten ein Wort für diese Menschen haben sollen. Kann mir jemand helfen? Feum? Famme? Feemm?“. Sie zog den Zorn einiger Internetnutzer auf sich, die sie daran erinnerten, dass Transgender-Männer menstruieren können und Transgender-Frauen nicht. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Magisches für Muggel
1997 wurde erstmals ein Waisenjunge mit blitzförmiger Narbe und Nickelbrille ausersehen, die Macht des dunklen Magiers Voldemort zu brechen. Seitdem kannte Harry Potter eine wahre "Success Story".
A Harry Potter fan poses for a photograph during a visit to Platform Nine and Three-Quarters at Kings Cross station in London, Britain, March 21, 2017. REUTERS/Neil Hall  SEARCH "HALL POTTER" FOR THIS STORY. SEARCH "WIDER IMAGE" FOR ALL STORIES.
Potter-Stück wird erstmals aufgeführt
Knapp einen Monat vor der Premiere dürfen einige Fans das lang ersehnte Bühnenstück über Harry Potter sehen. Doch Autorin Rowling ruft sie zur Schweigsamkeit auf - und ärgert sich über rassistische Kommentare im Netz.
Le "Palace Theatre" de Londres