Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„In Berlin werde ich regelmäßig abgewatscht“
Der Sieg beim Leipziger Bach-Wettbewerb 2002 bescherte Pianist Martin Stadtfeld den internationalen Durchbruch.

„In Berlin werde ich regelmäßig abgewatscht“

Foto: Marco Borggreve
Der Sieg beim Leipziger Bach-Wettbewerb 2002 bescherte Pianist Martin Stadtfeld den internationalen Durchbruch.
Kultur 1 8 Min. 17.03.2019

„In Berlin werde ich regelmäßig abgewatscht“

Der Pianist Martin Stadtfeld tritt am Montag, dem 18. März, mit den Solistes européens in der Philharmonie auf.

Interview: Christoph Forsthof

Bach? Nein, Beethoven steht auf dem Programm, wenn Martin Stadtfeld heute Abend mit den Solistes européens in der Philharmonie auftritt – mit der vom Meister selbst für Klavier bearbeiteten Fassung seines D-Dur-Violinkonzertes. Dabei hat Bach eine besondere Bedeutung für Stadtfelds eigenen Erfolg – nicht nur, weil ihm der Sieg beim Leipziger Bach-Wettbewerb 2002 den internationalen Durchbruch bescherte.

Martin Stadtfeld, Sie gelten als einer der ernsthaftesten Pianisten Ihrer Generation ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Alte Musik zur Passionszeit
Junge Sänger, alte Musik. Wie passt das zusammen? Was alte Musik spannend macht, erklärt Daniel Conrad, Sänger von Picante.
Wie Roboter singen lernten
Künstliche Intelligenz soll die Pop-Musik revolutionieren. Das erste vollständig von Computern komponierte Musikalbum wurde Mitte Januar in Paris vorgestellt. Eine Software analysiert Bestandteile alter Songs und kreiert daraus neue. Doch können Algorithmen kreativ sein?