Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Iggy Pop beim OMNI-Festival : Raw Power: Ein Leguan im Grund
Kultur 26 12.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Iggy Pop beim OMNI-Festival : Raw Power: Ein Leguan im Grund

Kultur 26 12.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Iggy Pop beim OMNI-Festival : Raw Power: Ein Leguan im Grund

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Startschuss für das OMNI-Festival: Das Atelier hat mit Iggy Pop, die Ikone des Rock der 1970er nach Luxemburg ins neimënster gebracht. Ein großer Auftritt vor wunderbarer Kulisse.

(red/vs) - Mit seinem nackten, sehnigen, von ledriger Haut überzogenen Oberkörper gockelt er in abenteuerlichen Verrenkungen am Rande einer Bühne entlang, der pure Hedonismus in den stahlblauen Augen: Iggy Pop (69) greift lüstern nach dem Leben. Während seine Zeitgenossen einer nach dem anderen den Löffel abgeben, hüpft er immer noch wie ein von der Tarantel gestochener Irrer umher und spuckt und raunt seine viel zitierten Zeilen in ein Mikro.

An Iggys Erfolgsformel hat sich über fünf Jahrzehnte wenig geändert. Sie geht so: eine halbnackte Rampensau, ein räudiges Gitarrenriff, eine Suppenkelle voll Testosteron, eine auf den Kern reduzierte Parole und ein Überschuss an Energie – fertig.

Und bei der Show am Montagabend im ausverkauften neimënster spielte er neben einigen Stooges-Klassikern auch die Highlights des neuen Albums "Post Pop Depression". Ein großer Moment - vor allem, da Iggy Pop bekannt gab, dass es wohl seine letzte Tour sein wird.