Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hillenbrand: "2091 leben Luxemburger im All"
Kultur 2 4 Min. 06.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Hillenbrand: "2091 leben Luxemburger im All"

Tom Hillenbrand stellt seine neuste Zukunftsvision und weitere seiner Bücher bei Online-Lesungen vor.

Hillenbrand: "2091 leben Luxemburger im All"

Tom Hillenbrand stellt seine neuste Zukunftsvision und weitere seiner Bücher bei Online-Lesungen vor.
Foto: Gerry Huberty
Kultur 2 4 Min. 06.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Hillenbrand: "2091 leben Luxemburger im All"

Sophia SCHÜLKE
Sophia SCHÜLKE
Im Livestream statt vor Livepublikum: Autor Tom Hillenbrand erlebt derzeit mit seinen kulturell ausgehungerten Lesern im Netz einen Austausch, der ihn ein bisschen an den Fußballplatz erinnert. Allerdings im positiven Sinn. Aufgrund der Ausgangssperre liest er nun zwei Mal pro Woche online, so ist an diesem Dienstag (7.4.) um 20 Uhr „Teufelsfrucht“ an der Reihe.

In seinem neuen Roman „Qube“ wiederum hat er eine Zukunftsvision entworfen, in der die Menschheit mit einem Virus, einer eigensinnigen Künstlichen Intelligenz und abstürzenden Gehirnen zu ringen hat. Wie sein nicht-dystopischer Kommentar zur nicht allzu fernen Zukunft aussieht, skizziert der Erfinder des Luxemburger-Sternekochs Xavier Kieffer im Interview.

Tom Hillenbrand, auch Sie mussten Ihre Lesungen wegen der Corona-Krise absagen und lesen jetzt im Livestream – wie viele Zuhörer schalten ein?  ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neuer Luxemburg-Krimi von Tom Hillenbrand
Gutes Essen und Rivaner-Gelage – Koch Xavier Kieffer könnte schön beschaulich leben. Doch Autor Tom Hillenbrand hat in dem Krimi „Bittere Schokolade“ für seinen Helden wieder frische Morde kredenzt.
Tom Hillenbrand lässt seinen Koch Xavier Kieffer zum sechsten Mal ermitteln.
Luxemburgfieber bei der Berlinale
Große Ehre schon vor dem Berlinale-Abendempfang der Luxemburger Botschaft: Die beiden Wissenschaftsjournalisten Jean Pütz und Ranga Yogeshwar sowie der Autor Tom Hillenbrand wurden für ihre Verdienste ausgezeichnet. Auch beim Empfang gab sich das erbgroßherzogliche Paar die Ehre.
Gruppenbild bei der Zeremonie: (v.l.n.r.) Jean Pütz, Tom Hillenbrand, Erbgroßherzogin Stéphanie, Erbgroßherzog Guillaume, Premierminister Xavier Bettel, Ranga Yogeshwar und Luxemburgs Botschafter in Berlin, Jean Graff.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.