Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hereinspaziert! Museen laden zu den MuseumDays ein

  • natur musée: Wo die wilden Tiere wohnen
  • Mudam: Kunst erobert das Terrain zurück
  • Lëtzebuerg City Museum: City Museum: Umdenken angesagt
  • natur musée: Wo die wilden Tiere wohnen 1/3
  • Mudam: Kunst erobert das Terrain zurück 2/3
  • Lëtzebuerg City Museum: City Museum: Umdenken angesagt 3/3

Hereinspaziert! Museen laden zu den MuseumDays ein

Hereinspaziert! Museen laden zu den MuseumDays ein

Hereinspaziert! Museen laden zu den MuseumDays ein


16.05.2020

Das natur musée hat alles darangesetzt, um sanitäre Sicherheitsbestimmungen und die Freude der kleinen und großen Besucher unter einen Hut zu bringen – mit sichtlichem Erfolg.Foto: Caroline Martin
Exklusiv für Abonnenten

Die Freude der Besucher trüben nicht einmal vorgeschriebene Parcours, Maskenpflicht und Sicherheitsdistanz-Regeln. Ein Vorgeschmack auf die Luxembourg Museum Days 2020, die am Wochenende zur Entdeckung locken.

Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Hereinspaziert! Museen laden zu den MuseumDays ein“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das neue Ausstellungsjahr in Luxemburg kündigt so manches in Sachen Kunst an: Die Museen holen aufregende Werke von William Kentridge, Robert Brandy und auch einiges aus der Pariser Belle Époque hervor.
Kultur,  Nationalmuseum für Geschichte und Kunst, Claude Viallat und Patrick Saytour, Ausstellung, Expo Supports/Surfaces Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Das Europamuseum in Schengen, die Valentiny Foundation in Remerschen und das Museum a Possen in Bech-Kleinmacher lassen sich zu einem Ausflug kombinieren.
Die Valentiny Foundation zeigt in Remerschen wichtige Etappen im Werk des Star-Architekten sowie Gemälde und Zeichnungen. Das Gebäude gegenüber der Jugendherberge (auch François Valentiny) ist ebenfalls sehenswert.
Seit 2001 laden die sieben Museen der Hauptstadt einmal im Jahr zu einem nächtlichen Besuch. 2017 verzeichnen die Organisatoren einen Besucherrekord. Klicken Sie sich durch die Bilder der diesjährigen Auflage.
Lëtzebuerg City Museum / 14.10.2017
Es ist noch gar nicht so lange her, da hieß das Mudam noch „De Pei-Musée“. Die Architektur des Gebäudes war von größerem Interesse als die Kunst im Museum. Dass sich das schnell geändert hat, liegt unter anderem an der Museumspädagogik von Vermittlerinnen wie Nadine Erpelding und Cindy Einsweiler.
Nadine Erpelding und Cindy Einsweiler über ihre Erfahrungen als Vermittlerinnen im Mudam.
"Vakanz bei der Famill"
Das Naturmuseum in der Stadt Luxemburg schließt bis Dezember 2016 seine Ausstellungsräume. Zahlreiche Exponate werden "ausgeliehen". Kulturministerin Maggy Nagel begrüßte höchstpersönlich einen Braunbären am Boulevard Roosevelt.