Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hell leuchtende Laterne
Kultur 6 2 3 Min. 14.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Hell leuchtende Laterne

Die Kathedrale von Metz: mächtig und stoll thront sie über der Stadt.

Hell leuchtende Laterne

Die Kathedrale von Metz: mächtig und stoll thront sie über der Stadt.
Foto: Gerry Huberty
Kultur 6 2 3 Min. 14.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Hell leuchtende Laterne

Marc THILL
Marc THILL
Dass die Kathedrale in Metz stets mehr als nur ein Haus des Glaubens war, das zeigt die Geschichte des gotischen Bauwerkes, und dem trägt auch das Jubiläumsprogramm Rechnung.

Kathedralen sind architektonische Meisterwerke, stille Zeugen der Jahrhunderte und Kolosse des Glaubens. Wie Zeigefinger Gottes ragen ihre Türme über Städte und Regionen, anonyme Steinmetze haben sie erbaut, Dichter, Künstler und Schriftsteller haben sie besungen. Bis heute sind sie in der Gesellschaft fest verankert. Vor 800 Jahren wurde in Metz die Kathedrale Sainte-Etienne erbaut. Noch bis ins Jahr 2021 wird dieses Jubiläum gefeiert.

Dass die Kathedrale in Metz stets mehr als nur ein Haus des Glaubens war, das zeigt die Geschichte des gotischen Bauwerkes, und dem trägt auch das Jubiläumsprogramm Rechnung – historisch, kulturell, gesellschaftlich und touristisch ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema