Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Graphic Novels gegen den Pandemiekoller

  • 111 Tage lang Geisel: Guy Delisle, "S’enfuir-récit d’un otage"
  • Rache der Natur: Zep, "The End"
  • Zombiealarm: Andy Genen, "Tow & Tank"
  • Abenteuer Pubertät: Charles Burns, "Black Hole"
  • Poesie der Einsamkeit: Chabouté, "Tout seul"
  • 111 Tage lang Geisel: Guy Delisle, "S’enfuir-récit d’un otage" 1/5
  • Rache der Natur: Zep, "The End" 2/5
  • Zombiealarm: Andy Genen, "Tow & Tank" 3/5
  • Abenteuer Pubertät: Charles Burns, "Black Hole" 4/5
  • Poesie der Einsamkeit: Chabouté, "Tout seul" 5/5

Graphic Novels gegen den Pandemiekoller

Graphic Novels gegen den Pandemiekoller

Graphic Novels gegen den Pandemiekoller


16.04.2020

Illustration: Tunn
Exklusiv für Abonnenten

Fünf starke BD-, Comic- und Graphic-Novel-Abenteuertipps, die mehr als einfache Bildergeschichten bieten wollen.

Kaum ein Genre kann so wunderbar eindrucksvoll mit Bildern spielen wie es das BD, die Graphic Novel oder der Comic kann. In ganz verschiedenen Stilen und Ausdrücken können herausragende Autoren und Zeichner einen ganzen Film in den Kopf zaubern; und dabei doch in jedem einzelnen Bild Reize entfalten. Doch die Palette ist breit – und geht weit über Asterix, Spiderman und Tintin hinaus. Hier also fünf Tipps von BD-Kenner und Zeichner Antoine "Tunn" Grimée für ungewöhnliche und einzigartige Abenteuer des Genres - aufgezeichnet von Daniel Conrad.


Der Kanadier Guy Delisle folgt in „S’enfuir – Récit d’un otage“ der ganz realen Geschichte von Christophe André, der als Mitarbeiter von Médecins sans frontières 1997 von einer tschetschenischen Miliz gefangen genommen wurde und dem nach 111 Tagen als Geisel die Flucht gelang ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Dorf voller Comic-Helden
Große Helden, kleine Monster und normale Alltagsheroen: Contern feiert an diesem Wochenende zum 26. Mal das „Festival international de la bande dessiné“.
26. Festival International de la Bande Dessinée in Contern. (Foto: Alain Piron)
Ein Dorf steht Kopf
Contern wird mit dem „Festival de la bande dessinée“ zum Mekka der internationalen Comicszene. Ein Rundgang in Bildern.
Ein Szene-Treffpunkt mit internationaler Strahlkraft.
Comic-Helden erobern Contern
An diesem Wochenende dreht sich in Contern wieder alles um die große Welt der Comic-Kunst. Bei der 20. Ausgabe des traditionellen „Festival international de la BD“ sind wieder Autoren und Comic-Zeichner aus ganz Europa vertreten.
Bereits zum 20. Mal findet das nicht nur unter Comic-Fans beliebte "BD-Festival" in Contern statt.