Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gleiches Genre, gleiche Themen – unterschiedliche Umsetzung
Kultur 12 1 2 Min. 17.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Congés Annulés

Gleiches Genre, gleiche Themen – unterschiedliche Umsetzung

Whitney-Drummer Julien Ehrlich ist gleichzeitig auch der Sänger.
Congés Annulés

Gleiches Genre, gleiche Themen – unterschiedliche Umsetzung

Whitney-Drummer Julien Ehrlich ist gleichzeitig auch der Sänger.
Foto: Julie Gatto
Kultur 12 1 2 Min. 17.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Congés Annulés

Gleiches Genre, gleiche Themen – unterschiedliche Umsetzung

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Zwei US-Bands, zwei Höhepunkte: Bei den Congés Annulés traten am Dienstag und am vergangenen Samstag der erfahrene Kevin Morby, sowie die Newcomer des Sommers, Whitney, auf.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Gleiches Genre, gleiche Themen – unterschiedliche Umsetzung“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine der spannendsten jungen Jazzerinnen überhaupt, die Südkoreanerin Youn Sun Nah, kam nach 2006, 2010, 2011 und 2014 nun schon zum fünften Mal nach Düdelingen. Nicht nur die Treue des Publikums, auch die der Künstlerin spricht da Bände.
Gorillaz in der Rockhal
Die Gorillaz haben am Mittwoch in der Rockhal einen durchwachsenen Auftritt hingelegt. Zwar überzeugten sie mit einer aufwendigen Show, enttäuschten aber mit Musik vom Band und wenig Bühnenpräsenz.
Die Kunst der visuellen Effekte und Videos beherrschen die Gorillaz perfekt.
„Laune der Natur“ über Tod und Abschied
„Das Leben war eine Achterbahn“: So beschreiben die Toten Hosen selbst ihre vergangenen fünf Jahre. Von Erfolg und Euphorie bis Tod und Trauer war alles dabei. Und dieser Gefühlsmix prägt auch die neue Platte „Laune der Natur“.
Nach dem Tod von zwei engen Freunden schneiden die Toten Hosen mit ihrem neuen Album das Thema Tod und Vergänglichkeit an.
Metal aus den USA in der Rockhal: Sowohl die Headliner Avenged Sevenfold als auch ihre Tourbegleiter Disturbed und Chevelle wurden in den 90er-Jahren gegründet und haben seitdem Millionen Platten verkauft.
Avanged Sevenfold - Rockhal - 01.03.2017 © claude piscitelli
Mit „Loser“ lieferte er 1994 den Soundtrack für eine ganze Generation. Doch bei diesem einen Hit sollte es nicht bleiben. Am Mittwochabend in der Rockhal tänzelte Beck von einem Knaller zum nächsten und bewegte sich dabei ungeniert zwischen allen Genres.
Das deutsche Popduo verzauberte am Dienstagabend die gut 500 Besucher in der Rockhal. Ein überzeugendes Konzert der beiden Hamburgerinnen, denen man dennoch mehr Mut zum Ausbruch aus der musikalischen Komfortzone wünschen würde.
Boy at Rockhal