Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gewinner des „Lëtzebuerger Buchpräis“ sind bekannt
Nach der Überreichung stellten die Gewinner sich mit den Organisatoren und Staatssekretär Guy Arendt den Fotografen.

Gewinner des „Lëtzebuerger Buchpräis“ sind bekannt

Foto: Steve Eastwood
Nach der Überreichung stellten die Gewinner sich mit den Organisatoren und Staatssekretär Guy Arendt den Fotografen.
Kultur 3 15.11.2018

Gewinner des „Lëtzebuerger Buchpräis“ sind bekannt

Nico Helminger (Literatur), Thomas Schoos und Keong A-Song (Kinder- und Jugendliteratur) sowie Luciano Pagliarini/Laura Caregari (Sachbuch) wurden am Donnerstagabend in Walferdingen ausgezeichnet.

15 Buchtitel hatten es auf die Shortlist geschafft, nun stehen die Gewinner des diesjährigen „Lëtzebuerger Buchpräis“ fest. Die Buchpreise wurden am Donnerstagabend als Startschuss der „Walfer Bicherdeeg 2018“ vergeben. Es ist bereits die 13. Auflage des Buchpräis.

Literatur

Den Preis für das beste Werk in der Sparte „Literatur“ erhält „Kuerz Chronik vum Menn Malkowitsch sengen Deeg an der Loge“ von Nico Helminger aus dem Verlag Editions Guy Binsfeld.

Nominiert waren in dieser Kategorie weiterhin:

„V wéi freckt, W wéi Vitess“ von Samuel Hamen aus dem Verlag Editions Guy Binsfeld ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema