Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Früherer Motörhead-Gitarrist verstorben
Kultur 11.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Fast Eddie Clarke

Früherer Motörhead-Gitarrist verstorben

Fast Eddie bei einem Live-Auftritt im Jahr 1982.
Fast Eddie Clarke

Früherer Motörhead-Gitarrist verstorben

Fast Eddie bei einem Live-Auftritt im Jahr 1982.
Foto: Wikimedia/CC-BY-SA 2.0
Kultur 11.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Fast Eddie Clarke

Früherer Motörhead-Gitarrist verstorben

Michel THIEL
Michel THIEL
Der ehemalige Gitarrist der Metal-Band Motörhead "Fast Eddie" Clarke ist am Mittwoch im Alter von nur 67 Jahren gestorben.

(mth/tom) - Der ehemalige Motörhead-Gitarrist "Fast Eddie" Clarke ist am Mittwoch in einem Krankenhaus im Alter von 67 Jahren an einer schweren Lungenentzündung gestorben. Das teilte die Band  am Donnerstag auf ihrem offiziellen Facebook-Account mit.

Mit Eddie Clarke verschwindet  das letzte lebende Mitglied der klassischen Motörhead-Besetzung von der Bühne. Schlagzeuger Phil „Philthy Animal“ Taylor verstarb am 11. November 2015, Sänger und Bassist Lemmy Kilmister am 28. Dezember desselben Jahres. Bereits 2011 war der ehemalige Motörhead-Gitarrist Michael "Würzel" Burston (von 1983 bis 1995) verstorben. 

Lemmy Kilmister hatte Motörhead 1975 gegründet. Das erste Lineup mit Drummer Lucas Fox und Gitarrist Larry Wallis erwies sich als kurzlebig. Bereits 1976 tauschte Kilmister die beiden gegen Taylor und Clarke aus. "Fast Eddie" Clarke ist auf den ersten fünf Alben "Motörhead" (1977), "Overkill" (1979), "Bomber" (1979), "Ace of Spades" (1980) und "Iron Fist" (1982) zu hören. 

Wegen musikalischer Differenzen mit Kilmister verließ Clarke die Band 1982 und konnte danach nicht mehr an den Erfolg von Motörhead anknüpfen. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wiessel mol d'Scheif
2016 hieß es Abschied nehmen von musikalischen Legenden: Lemmy, David Bowie, Prince, Leonard Cohen. Aber war es dafür auch musikalisch ein Jahr zum Abwinken? Wir glauben nicht und blicken zurück auf vier Alben, die 2016 prägten.
Trauerfeier für Motörhead-Star Lemmy in Los Angeles
Emotional nahmen Fans und Kollegen Abschied von Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister. Per Live-Stream vom Friedhof in Los Angeles und in Kneipen wurde des Musikers gedacht.
Lemmy wird vielen als herzensguter Mensch in Erinnerung bleiben.
Motörhead-Sänger plötzlich verstorben
Metallica dankt Lemmy Kilmister für die Inspiration, Ozzy Osbourne hofft auf ein Wiedersehen nach dem Tod und auf Facebook trauern tausende Fans auf der Seite von Motörhead. Wir haben die Reaktionen auf den Tod des Musikers zusammengefasst.
British rock band Motorhead's lead singer Ian "Lemmy" Kilmister performs on the Pyramid Stage on the first official date of the Glastonbury Festival of Music and Performing Arts on Worthy Farm near the village of Pilton in Somerset, south west England, on June 26, 2015.   AFP PHOTO / OLI SCARFF