Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Französischer Sänger Christophe gestorben
Kultur 1 17.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Französischer Sänger Christophe gestorben

Christophe bei einem Fotoshooting im Dezember 2019.

Französischer Sänger Christophe gestorben

Christophe bei einem Fotoshooting im Dezember 2019.
Foto: AFP/Joel Saget
Kultur 1 17.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Französischer Sänger Christophe gestorben

Die französische Kulturwelt trauert um eine ihrer Größen: Der Sänger Christophe ist am Donnerstag einer Lungenkrankheit erlegen.

(AFP/jt) - Der französische Musiker Christophe ist tot. Das meldet die Nachrichtenagentur AFP am Freitag unter Berufung auf die Familie des Sängers. Christophe, der mit bürgerlichem Namen Daniel Bevilacqua hieß, war am 26. März mit Atembeschwerden in ein Pariser Krankenhaus eingeliefert und danach in eine Klinik nach Brest transferiert worden, wo er am Donnerstag starb. Laut Angaben seiner Ehefrau Verónique litt der Künstler an einem Lungenemphysem. Christophe wurde 74 Jahre alt. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Frankreichs Kulturwelt versetzte die Todesnachricht in Aufruhr. Musikerkollege Jean-Michel Jarre, der die Texte für die zwei Christophe-Alben "Les Paradis Perdus" (1973) und Les Mots bleus" (1974) beigesteuert hatte, sagte zur AFP, er habe "ein Mitglied meines Stammes verloren". Christophe sei mehr als ein Sänger, vielmehr ein Liedermacher ("couturier de la chanson") gewesen. 

Der französische Kulturminister Franck Riester twitterte: "Mit dem Tod von Christophe verliert das französische Chanson einen Teil seiner Seele."

Christophe veröffentlichte insgesamt 17 Studioalben. Seinen größten Hit landete der Sänger im Jahr 1965 mit dem bittersüßen Chanson "Aline", das sich allein in Frankreich 400.000-mal verkaufte. Bis zuletzt war Christophe musikalisch aktiv und erfolgreich. 2019 stellte Christophe auf den Kompilationsalben "Christophe, etc" (Vol. 1 und 2), die unter anderem Duette mit Etienne Daho, Eddy Mitchell und Julien Doré beinhalteten, ein letztes Mal sein großes Können unter Beweis.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema