Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Filmpreis: Regisseur Nanau dankt Luxemburg
Kultur 1 4 Min. 13.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Filmpreis: Regisseur Nanau dankt Luxemburg

Alexander Nanau stellte "Collective" unter anderem 2019 bei der Biennale von Venedig vor (Foto).

Filmpreis: Regisseur Nanau dankt Luxemburg

Alexander Nanau stellte "Collective" unter anderem 2019 bei der Biennale von Venedig vor (Foto).
Foto: Getty Images
Kultur 1 4 Min. 13.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Filmpreis: Regisseur Nanau dankt Luxemburg

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
„Collective“, in Luxemburg von Samsa Film koproduziert, konnte sich am Samstag in der Kategorie „Beste Dokumentation“ bei den Europäischen Filmpreisen durchsetzen. Gegenüber dem Luxemburger Wort verweist der Regisseur Alexander Nanau aber eher auf die Menschen, die er zeigen wollte – und dankt für die Luxemburger Hilfe bei dem Projekt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Filmpreis: Regisseur Nanau dankt Luxemburg“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburger Filmproduktionen haben bei Festivals Preise eingefahren. In Island, Südkorea, Irland und Deutschland. Ein Überblick.
Tedy ist eines der Opfer des verheerenden Brandes im Bukarester Nachtklub Colectiv. Die Zeichen davon trägt sie unauslöschlich auf ihrem Körper – und sie ist dennoch eine der Glücklichen, denn sie entkam dem Tod gleich zwei Mal: vor Ort und später im Krankenhaus.